Dienstag, 03.01.2012

Langzeitverletzte sind zurück

Werder mit vollem Kader in der Vorbereitung

Um 10.10 Uhr begann am Dienstag für die Profis von Werder Bremen wieder der Fußball-Alltag nach der Weihnachtspause. Trainer Thomas Schaaf konnte mit Ausnahme des langzeitverletzten Tim Borowski alle Profis zu einem ersten Mannschaftstraining begrüßen, darunter waren mit Denni Avdic, Sebastian Boenisch und Mikael Silvestre auch drei Spieler, die wegen langwieriger Verletzungen in dieser Saison noch keinen Einsatz absolviert haben.

Thomas Schaaf kann sich über die Rückkehr einiger Langzeitverletzter freuen
© Getty
Thomas Schaaf kann sich über die Rückkehr einiger Langzeitverletzter freuen

Avdic und Boenisch nahmen wie Marko Marin, Mehmet Ekici, Naldo und Sokrates jedoch noch nicht an der Trainingseinheit teil, sondern arbeiteten im Kraftraum.

Geschäftsführer Klaus Allofs gab allerdings Entwarnung: "Alle Spieler sind gesund, die Pause tat gut, um Kräfte zu sammeln." Am Mittwoch um 10 Uhr fliegt das Team ins Trainingslager im türkischen Belek. Dort bleibt die Mannschaft bis zum 12. Januar und bestreitet Testspiele gegen Pachtaktor Taschkent (7.1.), RSC Anderlecht (9.1.) und AZ Alkmar (11.1.).

Transfers nicht ausgeschlossen

"Wir haben in der Hinrunde einige Dinge schlecht gemacht, die wir verbessern müssen, um unsere Ziele zu erreichen. Daran werden wir in Belek arbeiten", erklärte Allofs. Die Bremer streben nach einjähriger Abwesenheit für die nächste Saison wieder die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb an.

"Ich bin froh, dass jetzt wieder fast alle Spieler einsatzbereit zurückkommen. Das verstärkt den internen Konkurrenzkampf", meinte Allofs. Personelle Veränderungen im Kader sind nicht geplant, Allofs schloss einen Transfer aber nicht kategorisch aus.

Werder Bremen im Steckbrief

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.