"Gladbach ist kein Bayern-Jäger"

Effenberg: "Bayern wird Meister"

SID
Dienstag, 17.01.2012 | 15:10 Uhr
Stefan Effenberg war als Spieler für Mönchengladbach und Bayern aktiv
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Trotz lediglich vier Punkten Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach sieht der ehemalige Nationalspieler Stefan Effenberg Tabellenführer Bayern München beim Rückrunden-Auftakt in Gladbach am Freitag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) klar in der Favoritenrolle.

"Gladbach ist kein Bayern-Jäger, das wissen sie selbst. Bayern wird Meister, ohne Wenn und Aber", sagte der 43-Jährige dem Sender "Sky".

Für Gladbach sei das internationale Geschäft ein realistisches Ziel, die Bayern können gar die Champions League gewinnen. "Der Abstand zu den spanischen Teams ist nicht mehr groß. Bayern kann an einem guten Tag jeden schlagen", sagte Effenberg.

Der Ansporn für Jupp Heynckes' Team sollte daher schon jetzt das Heim-Finale am 19. Mai sein. "Sie sind in der Lage den Titel zu holen."

Effenberg warnt vor Verlängerung mit Robben

Vor allem Kapitän Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger seien "sich bewusst, was für eine Chance sie haben." Es liege jetzt an ihnen, die Mannschaft zu führen.

Unterdessen warnte Effenberg davor, den 2013 auslaufenden Vertrag mit Superstar Arjen Robben vorzeitig zu verlängern. "Bei ihm wird es interessant zu sehen, ob er bereit ist, zu arbeiten für den Erfolg", sagte Effenberg.

Der FC Bayern im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung