Cisse: "Ich liebe die Premier League"

SID
Montag, 16.01.2012 | 16:02 Uhr
Papiss Demba Cisse erzielte in der Hinrunde neun Treffer für den SC Freiburg
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Papiss Demba Cisse vom SC Freiburg würde gerne in die englische Premier League wechseln.

"Eines Tages möchte ich in England spielen. Das Interesse von Sunderland und anderen Vereinen schmeichelt mir", sagte der Senegalese dem englischen Fernsehsender "Sky Sports". Neben anderen Vereinen war Cisse zuletzt beim AFC Sunderland im Gespräch.

"Ich liebe die Premier League und möchte mir da einen Namen machen", sagte Cisse. Forderungen gegenüber seinem aktuellen Verein stellt der 26-Jährige nicht: "Das letzte Wort hat Freiburg und ich habe großen Respekt für den Verein, der mich zu dem gemacht hat, was ich heute bin."

Dufner schließt Wechsel nicht aus

Der mit neun Toren gefährlichste Angreifer des Tabellenletzten aus dem Breisgau bereitet sich zur Zeit mit der Nationalmannschaft des Senegal auf den Afrika-Cup vor, der vom 21. Januar bis zum 12. Februar in Gabun und Äquatorialguinea ausgetragen wird.

Freiburgs Sportdirektor Dirk Dufner sucht derweil bereits nach möglichen Alternativen: "Wir schauen uns um, da wir einen Wechsel von Papiss nicht ausschließen können", sagte Dufner. Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur "dapd" erklärte der Verein jedoch, dass noch kein offizielles Angebot vorliege.

Papiss Demba Cisse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung