Fussball

Petersen will herausfordern, Gomez bleiben

SID
Nils Petersen (r.) drückt bei den Bayern zumeist die Bank
© Getty

Stümer Nils Petersen will die Bayern Münchens Bosse mit guten Leistungen von der Verpflichtung eines weiteren Angreifers im Sommer abhalten. "Ich muss auf dem Trainingsplatz richtig Gas geben, damit solche Gedankenspiele schnell wieder verschwinden. Der Trainer soll erst gar nicht weiter darüber nachdenken", sagte der 23-Jährige in der Münchner "tz".

Präsident Uli Hoeneß hatte erst vergangene Woche angekündigt, nach der Saison einen adäquaten Ersatzmann für Mario Gomez zum Rekordmeister holen zu wollen.

Unterdessen bekundete Gomez erneut sein Interesse, langfristig in München zu bleiben. "Wieso sollte ich etwas anderes machen wollen?", fragte der Torschützenkönig der Vorsaison in der "Abendzeitung".

Eine vorschnelle Verlängerung seines 2013 auslaufenden Vertrags werde es aber nicht geben.

"Möglicherweise wird das der wichtigste Vertrag meiner Karriere. Es geht um die Perspektive, die Laufzeit, darum, wie der Verein plant", sagte Gomez, fügte aber hinzu: "Ich bin zuversichtlich."

Nils Petersen im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung