Fussball

Köln: Podolski fällt vier Wochen aus

SID
Lukas Podolski (M.) könnte den Kölnern womöglich mehrere Wochen fehlen
© Getty

Der 1. FC Köln muss drei bis vier Wochen auf Nationalspieler Lukas Podolski verzichten. Beim 26-Jährigen ist im Spiel gegen Schalke 04 (1:4) die alte Bänderverletzung wieder aufgebrochen. Das ergab eine Kernspintomographie in die Kölner Mediapark-Klinik.

Der Stürmerstar, der seine Teilnahme am DFB-Marketingtag in München am Sonntag absagte, hatte Ende Dezember einen Teilriss des Haltebandes im linken Fuß erlitten und große Teile der Vorbereitung verpasst. Nun muss der Fuß erneut eine Woche komplett ruhig gestellt werden, danach kann Podolski mit den Reha-Maßnahmen beginnen.

Podolski "im Prinzip nicht zu ersetzen"

"Nun stehen wir ohne Podolski für lange Zeit und ohne Punkte da. Das ist kein schöner Sonntag. Jetzt müssen andere zeigen, dass wir auch ohne Podolski Tore schießen können", sagte Trainer Stale Solbakken und Torhüter Michael Rensing ergänzte: "Lukas wird uns sehr fehlen. Im Prinzip ist er nicht zu ersetzen. Das können wir nur über mannschaftliche Geschlossenheit kompensieren."

Die Verletzung trifft den FC hart. Podolski präsentierte sich in dieser Saison bislang in herausragender Form. Gegen Schalke gelang ihm bereits der 15. Saisontreffer, die zweite Niederlage im Jahr 2012 konnte er freilich nicht verhindern. Mit 21 Punkten befinden sich die Kölner wieder mitten im Abstiegskampf.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung