Fussball

Favre: Wirbel um Reus abgehakt

SID
Alles super zwischen Lucien Favre (r.) und Marco Reus (l.)
© Getty

Bei Borussia Mönchengladbach sind die Augen nach dem Wirbel um Marco Reus' Wechsel zu Borussia Dortmund einzig auf den Rückrundenauftakt gegen Bayern München gerichtet. "Es war für uns sehr schwer, aber wir können das nicht ändern", sagte der Schweizer vor dem Spitzenspiel zum Rückrundenauftakt am Freitag (20.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) gegen den Herbstmeister.

Man müsse die Situation positiv sehen und nach vorne schauen, sagte Trainer Lucien Favre: "Die Stimmung mit den beiden ist gut. Sie sind noch bis Juni da und wir brauchen sie."

Gladbachs Manager Max Eberl hat den Fall Reus schon lange zu den Akten gelegt. "In der Mannschaft ist das nie ein großes Thema gewesen. Nach zwei Tagen ist das abgehakt und es geht weiter", sagte Eberl.

Eberl vertraut auf Reus

Reus werde die Rückrunde genau so absolvieren wie die erfolgreiche Hinrunde und die Saison mit Gladbach veredeln wollen. "Ich hoffe aber nicht, dass er überdreht und es den Bayern zeigen will." Die hatten nach der Bekanntgabe des Wechsels Richtung Reus gestichelt, er würde sich den Schritt nach München nicht zutrauen.

Im Duell des Tabellenvierten mit dem Ersten kann Favre aus dem Vollen schöpfen. Lediglich der gelbgesperrte Abwehrchef Dante wird der Borussia fehlen.

Für ihn rückt der Niederländer Roel Brouwers in die Innenverteidigung.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung