US-Nationaltrainer verliert Mentor

Jürgen Klinsmann trauert um Mentor Entenmann

SID
Mittwoch, 04.01.2012 | 15:50 Uhr
Jürgen Klinsmann spielte unter Willi Entenmann beim VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Jürgen Klinsmann trauert um seinen Mentor Willi Entenmann. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und derzeitige Coach der US-Nationalmannschaft erfuhr die Nachricht vom Tod des ehemaligen Spielers und Trainers des VfB Stuttgart in Phoenix (Arizona), wo er sein Team zu einem Lehrgang versammelt hat.

"Entenmann war für mich eine unglaubliche Leitfigur in meiner Karriere und hat mir entscheidende Impulse gegeben", sagte Klinsmann am Mittwoch in einer Telefonkonferenz, "er war wie ein Lehrer mit seiner sachlichen und ruhigen Art an meiner Seite."

Entenmann war am Dienstag in einem Krankenhaus in Garmisch-Partenkirchen mit 68 Jahren gestorben nachdem er beim Langlauf in Österreich zusammengebrochen war. Für den VfB Stuttgart war der Abwehrspieler in fast 600 Begegnungen als Spieler oder Trainer bei den Schwaben aktiv.

Er betreute Klinsmann bei dessen ersten Schritten im Profilager. "Unter seiner Führung wurde ich Nationalspieler", sagte Klinsmann, "die Nachricht von seinem Tod war ein großer Schock."

Willi Entenmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung