Hoffnung bei Petric - Aus für Ilicevic

SID
Freitag, 20.01.2012 | 16:26 Uhr
Spielt er oder spielt er nicht? Mladen Petric könnte zumindest auf der Bank starten
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mladen Petric ist beim Hamburger SV zwei Tage vor dem Rückrundenstart am Sonntag gegen Borussia Dortmund wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Ilicevic fällt aus.

Damit sind seine Chancen gestiegen, gegen den deutschen Meister zumindest auf der Bank sitzen zu können. Sein Landsmann Ivo Ilicevic fällt dagegen wahrscheinlich aus.

Auch Ilicevic ist an der Wade verletzt und konnte am Freitag nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Auch der langzeitverletzte Gökhan Töre (Meniskus) steht Trainer Thorsten Fink zum Rückrundenstart nicht zur Verfügung.

Der Hamburger SV im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung