HSV gewinnt gegen Lokeren 3:1

SID
Freitag, 06.01.2012 | 18:10 Uhr
Der HSV befindet sich momentan in der Vorbereitung auf die Rückrunde
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bundesligist Hamburger SV hat das erste Testspiel im Rahmen seines Trainingslagers in Marbella 3:1 (2:0) gegen den KSC Lokeren gewonnen.

Die Tore für die Hanseaten gegen den 12. der belgischen Liga erzielten Mladen Ptric (38., 40.) und Marcell Jansen (50.) bei einem Gegentreffer durch Hamdi Harbaoui (75.). Trainer Thorsten Fink wechselte in der Halbzeit komplett durch. Aus dem Stammkader kamen lediglich Torwart Jaroslav Drobny und der angeschlagene Per Skjelbred nicht zum Einsatz.

Auch der lange verletzte Mittelfeldspieler Tolgay Arslan wurde noch nicht eingesetzt. Der HSV ist am Mittwoch in Andalusien eingetroffen und bleibt bis zum 12. Januar. Am Sonntag bestreitet das Team das nächstes Testspiel gegen den FC Brügge mit Trainer Christoph Daum.

Der HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung