Szalai nach Kreuzbandriss wieder im Training

SID
Dienstag, 03.01.2012 | 15:57 Uhr
Knapp ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss gegen Kaiserslautern ist Adam Szalai wieder im Training
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Ohne die Verletzten Andreas Ivanschitz, Bo Svensson und Marcel Risse sowie den zum Afrika-Cup gereisten Sami Allagui hat der FSV Mainz 05 am Dienstag seine Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bundesliga begonnen. Dafür nahm Stürmer Adam Szalai fast ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss erstmals wieder am Training teil und absolvierte den Laktattest ohne gesundheitliche Probleme.

Nach der schwachen Hinrunde mit dem frühen Aus in der Europa League, der Blamage im Achtelfinale des DFB-Pokals beim Viertligisten Holstein Kiel und Platz 14 in der Liga, blickt Trainer Thomas Tuchel optimistisch nach vorne und macht sich keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz. "Ich spüre keinen Druck und fühle mich total sicher", sagte der 38-Jährige.

Trotz der personellen Probleme wird Mainz ohne Neuzugänge ins Trainingslager vom 6. bis zum 12. Januar nach Mallorca reisen. Festgelegt hat sich Tuchel frühzeitig auf die Nummer eins im Tor. Demnach wird Christian Wetklo, der in der Hinrunde Heinz Müller zwischen den Pfosten abgelöst hat, als Stammtorhüter in die Rückrunde gehen.

Adam Szalai im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung