Fussball

Afrika Cup: Augsburger Rafael verletzt sich

SID
Nando Rafael wechselte 2010 von Aarhus GF zum FC Augsburg
© Getty

Angola hat den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale des Afrika Cups verpasst. Die Angolaner spielten in ihrem zweiten Gruppenspiel gegen den Sudan nur 2:2 (1:1). Bitter verlief das Spiel in Malabo, Äquatorialguinea, für Stürmer Nando Rafael vom FC Augsburg, der zur Halbzeit eingewechselt wurde, aber bereits in der 73. Minute mit einer Schulterverletzung wieder vom Feld musste.

Mohamed Bashir glich die zweimalige Führung der Angolaner aus, deren Defensive sich äußerst fehleranfällig zeigte.

Die erste Partie hatte Angola 2:1 gegen Burkina Faso gewonnen, das am Abend noch gegen Turnierfavorit Elfenbeinküste spielte.

Afrika Cup: Der Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung