Nürnberger Lazarett lichtet sich

Pinola plant Comeback gegen Augsburg

SID
Montag, 23.01.2012 | 14:46 Uhr
Javier Pinola plant gegen den FC Augsburg sein Comeback für den 1. FC Nürnberg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bundesligist 1. FC Nürnberg kann ab dem 21. Spieltag wohl wieder mit Verteidiger Javier Pinola planen.

"Ich bin schmerzfrei, ich habe nur ein paar Probleme mit der Muskulatur", sagte der 28-Jährige dem Fachmagazin "Kicker". Bei der Partie am 12. Februar in Augsburg wolle der Argentinier, der an einer hartnäckigen Schambeinentzündung laboriert, wieder auflaufen. Bis dahin wird er schrittweise ans Mannschaftstraining des Tabellenzwölften herangeführt.

Angesichts des sich lichtenden Lazaretts hat Sportdirektor Martin Bader die Kaderplanung acht Tage vor dem Ende des Transferfensters wohl abgeschlossen. "Wir haben keinen dringenden Handlungsbedarf", sagte Bader. Einen Vorgriff auf die kommenden Saison wollte er aber noch nicht ganz ausschließen.

Javier Pinola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung