Fussball

Podolski verzichtet auf Nasen-Operation

SID
Lukas Podolski verzichtet auf seine für die Winterpause geplante Nasen-OP
© Getty

Aus Sorge, seine gute Form zu verlieren, verzichtet Lukas Podolski auf eine ursprünglich in der Winterpause geplante Nasen-Operation.

"Durch den Eingriff würde ich mindestens fünf Tage ausfallen und müsste mich danach erst wieder neu ran arbeiten", sagte der Torjäger des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln der "Bild"-Zeitung. Diese OP sei nichts, was unbedingt jetzt gemacht werden müsste, sagte der Nationalstürmer: "Deshalb habe ich mich dagegen entschieden."

HNO-Spezialisten hatten Podolski im vergangenen Jahr wegen dessen anhaltender Probleme mit den Nasennebenhöhlen zu einem Eingriff in der Winterpause geraten. Bei der Operation sollen die Nasenmuscheln verkleinert werden.

Doch Podolski ist dieser Eingriff zum jetzigen Zeitpunkt zu unsicher. "Man weiß nie, wie man sich nach so einer OP fühlt und wie man darauf reagiert", sagte der 26-Jährige, der in dieser Saison bereits 14 Tore erzielt hat.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung