Knöchel bereitet Probleme

Podolski fehlt beim Kölner Trainingsauftakt

SID
Dienstag, 03.01.2012 | 13:32 Uhr
Lukas Podolski konnte wegen eines verstauchten Knöchels nicht mit dem Ball trainieren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ohne Torjäger Lukas Podolski ist der 1. FC Köln in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet. Der Nationalspieler blieb am Dienstag wegen eines angestauchten Knöchels im Kraftraum, während der Rest des Kaders unter Trainer Stale Solbakken eine leichte Trainingseinheit absolvierte.

"Es ist nichts Schlimmes bei Lukas", sagte Solbakken. Wie sich der Publikumsliebling die Verletzung zugezogen hat, wollte Solbakken nicht verraten.

Zwei Tage vor dem Abflug ins Trainingslager nach Portimao in Portugal forderte der Norweger allerdings weitere Verstärkungen. "Es wäre gut, wenn wir noch einen Offensivspieler und einen Akteur für die Außenpositionen holen und uns so verstärken könnten", sagte Solbakken.

Pezzoni und Ionita können gehen

Kevin Pezzoni und Alexandru Ionita können sich derweil nach einem neuen Verein umschauen, bestätigte Solbakken.

Im Trainingslager in Portugal will der Norweger in Testspielen unter anderem gegen Hannover 96 der Mannschaft den letzten Feinschliff geben.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung