Kevin Pezzoni kommt zum Einsatz

Köln gehen die Verteidiger aus

SID
Freitag, 20.01.2012 | 14:07 Uhr
Kevin Pezzoni (l.) trägt seit 2008 das Trikot des 1. FC Köln
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Dem 1. FC Köln gehen vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg am Samstag die Verteidiger aus. Kevin McKenna fällt mit einem Magen-Darm-Virus aus und ist damit nach Ammar Jemal (Einsatz beim Afrika-Cup) und dem gesperrten Henrique Sereno der dritte Ausfall eines Innenverteidigers.

Damit dürfte ausgerechnet Kevin Pezzoni zum Einsatz kommen. Der 22-Jährige hat seit geraumer Zeit unter Trainer Stale Solbakken schlechte Karten und galt in der Winterpause bereits als möglicher Wechselkandidat.

Unterdessen wird in Wolfsburg nach langer Zeit wieder das Stürmerduo Lukas Podolski und Milivoje Novakovic zum Einsatz kommen.

Reicht die Kraft bei Podolski und Novakovic?

"Ich bin froh, dass beide wieder zur Verfügung stehen. Es ist aber fraglich, ob es für 90 Minuten reicht", sagte Solbakken, der bei der Gegneranalyse angesichts der acht Wolfsburger Neuzugänge vor Probleme gestellt wurde.

"Vier, fünf Neue werden vielleicht spielen. Da sind sie schwerer einzuschätzen."

Der 1. FC Köln im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung