Sam, Poldi & Co.: Kraftraum statt Kondition

Von SPOX
Montag, 09.01.2012 | 17:10 Uhr
Sidney Sam fehlt Bayer Leverkusen beim Rückrunden-Auftakt gegen den FSV Mainz 05
© Getty

Die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde geht in ihre heiße Phase. Mit Sidney Sam und Simon Rolfes hat Bayer Leverkusen bereits prominente Ausfälle zu verkraften. Lukas Podolski und Gökhan Töre plagen sich ebenfalls mit Verletzungen herum.

Sidney Sam (Bayer Leverkusen)

Was ist passiert? Es war der erste Bayer-Schock im portugiesischen Lagos. Im Trainingsspiel zog sich Leverkusens Flügelflitzer einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung.

Wann kehrt er zurück? Sam wird Bayer voraussichtlich drei bis vier Wochen fehlen, damit fällt für den 23-Jährigen der Rückrundenstart gegen den FSV Mainz 05 am 22. Januar ins Wasser.

 

Simon Rolfes (Bayer Leverkusen)

Was ist passiert? Der zweite Rückschlag folgte im ersten Testspiel. Bei der 1:3-Pleite gegen den niederländischen Erstligisten RKC Waalwijk verletzte sich Rolfes bei einem Zweikampf kurz vor der Halbzeitpause am linken Knöchel.

Wann kehrt er zurück? Eine erste Untersuchung ergab eine Kapselverletzung, Rolfes Knöchel muss noch genauer untersucht werden. Am Montag setzte Bayers Kapitän mit dem Training aus.

 

Gökhan Töre (Hamburger SV)

Was ist passiert? Ohne Einwirkung eines Gegenspielers hatte sich Töre am Freitag im Testspiel gegen Sporting Lokeren (3:1) das Knie verdreht und trat am Wochenende bereits die Heimreise an. Eine erste Kernspin-Untersuchung ergab einen Meniskuseinriss, Töre wird bereits am Dienstag operiert.

Wann kehrt er zurück? HSV-Trainer Thorsten Fink rechnet mit sechs bis acht Wochen Pause für seinen Top-Vorbereiter.

 

Lukas Podolski (1. FC Köln)

Was ist passiert? Der Start in die Vorbereitung auf die Rückrunde fand beim 1. FC Köln ohne Lukas Podolski statt. In der Winterpause hatte sich das Effzeh-Idol beim Freizeit-Kick eine Knöchelverletzung zugezogen. Zunächst war von einer Prellung die Rede, mittlerweile lautet die Diagnose: Verletzung der Haltestruktur für die Strecksehne im linken Fuß.

Wann kehrt er zurück? Am Sonntag absolvierte Podolski eine erste Laufeinheit, außer Radfahren ist sonst noch nicht viel drin. Ob er rechtzeitig zum Rückrundenstart gegen Wolfsburg wieder fit wird, ist offen.

 

Mohammed Abdellaoue (Hannover 96)

Was ist passiert? Im Testspiel gegen den 1. FC Köln (1:1) war für den 96-Angreifer nach 38 Minuten Schluss. Nach der ersten Untersuchung gab Hannover allerdings eine Teilentwarnung: Nur eine Zerrung im rechten Oberschenkel.

Wann kehrt er zurück? Abdellaoue wird erst einmal nicht trainieren können und in den kommenden Tagen intensiv behandelt. Für den Rückrundenstart wird es aber wohl reichen.

 

Christian Schulz (Hannover 96)

Was ist passiert? Ein Sprint, ein kurzes Ziehen und die Donnerstags-Einheit war für Schulz beendet. Eine MRT-Untersuchung ergab einen Muskelfaserriss in der linken Wade

Wann kehrt er zurück? Wann Schulz wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist noch offen. Mehrere Wochen Zwangspause stehen im Raum.

 

Lewis Holtby (FC Schalke 04)

Was ist passiert? Nach überstandener Kapselverletzung, die er mit ins Trainingslager nach Doha gebracht hatte, stieß Holtby am Montagvormittag endlich zur Mannschaft. Doch schon im ersten Trainingsspiel gab es gleich wieder einen Schlag auf den lädierten Fuß.

Wann kehrt er zurück? Eine Diagnose steht bei Holtby noch aus, am Montag-Nachmittag blieb er im Hotel.

 

Shinji Okazaki (VfB Stuttgart)

Was ist passiert? Beim Aufwärmen zum Vormittagstraining zog sich der Japaner am Samstag einen Muskelfaserriss in den Adduktoren zu.

Wann kehrt er zurück? Mit dem Lauftraining kann Okazaki bereits in den nächsten Tagen wieder beginnen, zur Mannschaft wird der Japaner voraussichtlich in sieben bis zehn Tagen stoßen.

 

Timm Klose (1. FC Nürnberg)

Was ist passiert? Ebenfalls einen Muskelfaserriss im Oberschenkel hat sich Nürnbergs Innenverteidiger am Samstag im türkischen Belek zugezogen.

Wann kehrt er zurück? Klose wurden zehn Tage Pause verordnet, das Heimspiel gegen Hertha BSC am 21. Januar kommt wohl noch zu früh.

 

Omar Gonzalez (1. FC Nürnberg)

Was ist passiert? Bitterer hätte es für den US-Innenverteidiger nicht laufen können. Nachdem das Leihgeschäft mit LA Galaxy am Donnerstag unter Dach und Fach gebracht worden war, zog sich der 23-Jährige bei seiner ersten Übungseinheit gleich einen Riss des vorderen Kreuzbands im linken Knie zu.

Wann kehrt er zurück? Bis Februar hätte sich Nürnberg entscheiden wollen, ob Gonzalez weiter verpflichtet werden soll. Dieser Plan ist mit der Verletzung natürlich hinfällig. Manager Martin Bader erklärte aber, dass man "mit Omar in Kontakt bleiben" wolle.

Der Rückrunden-Auftakt im Überblick

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung