Mike Hanke: "Wir sind keine Spitzenmannschaft"

Von SPOX
Samstag, 28.01.2012 | 21:33 Uhr
Mike Hanke traf für die Borussia gegen Stuttgart, will von Meisterschaftskampf aber nichts wissen
© spox
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
Bundesliga
DiJetzt
M05 - BVB: Die Highlights des Stöger-Debüts
Premier League
Live
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Live
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian -
Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese – Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Borussia Mönchengladbachs Stürmer Mike Hanke stapelt auch nach dem Sieg gegen Stuttgart tief. Leverkusens Wolfgang Holzhäuser schließt nicht aus, Michael Ballack noch im Januar abzugeben. Kölns Michael Rensing stört sich an der Sonderstellung von Lukas Podolski. Michael Skibbe stellt seiner neuen Mannschaft ein vernichtendes Zeugnis aus. Die Stimmen zum 19. Spieltag von "Sky" und "Liga total!".

 

VfB Stuttgart - Borussia Mönchengladbach 0:3

Mike Hanke (Borussia Mönchengladbach) ...

... über seine verletzungsbedingte Auswechslung: "Ich habe einen Pferdekuss bekommen. Die Halbzeitpause tat mir nicht gut. Da kam der Muskel zur Ruhe und dann ging es in der zweiten Halbzeit nicht mehr."

... über die Meisterschaft: "Wir haben damit nichts zu tun. Wir schauen gerne auf die Tabelle, aber wir wissen, wo wir herkommen. Wir sind keine Spitzenmannschaft und ich denke, dass wir die Abgänge, wie zum Beispiel Marco Reus, bedingt verkraftet werden."

Lucien Favre (Trainer Mönchengladbach): "Wir müssen von Spiel zu Spiel denken und weiter um jeden Punkt kämpfen. Aber wir spielen gut und haben uns diese 39 Punkte verdient."

Serdar Tasci (VfB Stuttgart): "Man sieht, dass wir wollen, aber wir sind nicht clever genug. Wir haben es in dieser Saison schon bewiesen, dass wir es können. Es ist nicht so, dass wir seit Beginn der Saison scheiße spielen."

Mainz 05 - SC Freiburg 3:1

Christian Heidel (Manager Mainz): "Wenn man nach zwei Minuten 1:0 führt und der Gegner dezimiert ist, man gleich das 2:0 drauf macht, dann kann man nicht mehr viel falsch machen. Dann haben wir richtig gute 25, 30 Minuten gut gespielt, aber die zweite Halbzeit war nicht mehr ganz so überragend. Die letzten Sechs haben jetzt gegeneinander gespielt, da war es wichtig, dass wir als einer der Sieger aus dieser Runde heraus gehen. Die Liga ist so eng beisammen von Platz acht bis runter, da muss man vorsichtig sein. Wir haben Chancen nach oben, wir gucken lieber nach unten."

Thomas Tuchel (Trainer Mainz) ...

... über das Spiel: "Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten und unterm Strich war das Spiel nach 17 Minuten entschieden."

... über Doppeltorschütze Eric-Maxim Choupo-Moting: "Er hat ein gutes Spiel gemacht, wie wir uns das wünschen. Erst als Teil der Doppelspitze, später als Linksaußen sehr ballsicher, sehr präsent auch dank seiner Körperlichkeit. Es hat sich angedeutet in den Einzelgesprächen und im Trainingslager, dass er diese Konsequenz erreichen möchte, um voran zu kommen in seinem Spiel. Das hat er heute eindrucksvoll bestätigt."

Christian Streich (Trainer Freiburg): "Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit gezeigt, welche Moral sie hat. Wir haben in der Pause ein paar taktische Dinge besprochen. Wenn man vielleicht durch eine Standardsituation das 2:3 erzielt hätte, wer weiß, was dann passiert wäre. Es tut mir leid, dass die Jungs so hart bestraft wurden. Aber so ist das Leben."

Bayer Leverkusen - Werder Bremen 1:1

Wolfgang Holzhäuser ...

...über die Zukunft von Michael Ballack: "Wir haben noch drei Monate Vertrag. Das werden wir profimäßig abwickeln. Der Michael wird sicherlich noch das eine oder andere Spiel bei uns bestreiten, und auch gute Spiele bestreiten. Warum soll das nicht der Fall sein? Wenn ein Verein kommen sollte, der mit Michael Ballack was machen will, dann wird der Berater auf uns zukommen, dann muss man reden. Ich gehe davon aus, dass er noch drei Monate seine Leistung bei uns bringt."

...über die jüngste Kritik von Ballack-Berater Michael Becker: "Michael Becker ist der Berater und ist zugleich Jurist. Daraus ergibt sich eine Konstellation, dass er zum Verteidiger wird. Der Verteidiger sagt manchmal etwas anderes als die andere Seite. Das muss man einfach akzeptieren. Ob es richtig ist, will ich jetzt mal dahingestellt sein lassen."

Robin Dutt (Trainer Bayer 04 Leverkusen) über das 1:1 bei Werder Bremen: "Ein gerechtes Unentschieden, ein sehr sehr gutes Bundesligaspiel. Unsere Mannschaft hat sehr griffig und intensiv gespielt. Das hat mir sehr gut gefallen." Über die Nichtberücksichtigung von Michael Ballack: "Ich war sehr zufrieden mit den Jungs, die auf dem Platz gestanden haben. Da gab es überhaupt keine Notwendigkeit, noch einmal einzugreifen."

Simon Rolfes (Bayer 04 Leverkusen) über die Unruhe um Michael Ballack: "Die Mannschaft beschäftigt sich mit den Dingen, die auf dem Platz passieren, und nicht mit den Dingen, die neben dem Platz passieren. Deswegen hat es uns nicht beeinflusst."

 

1. FC Köln - Schalke 04 1:4

Michael Rensing (Torhüter 1. FC Köln) über die Sonderstellung Lukas Podolskis in Köln: "Wenn man an Köln denkt, denkt man zuerst an Poldi und dann an den Kölner Dom. Ich denke, auf der einen Seite ist es sehr positiv, dass man so einen Spieler hat. Andererseits wird zu viel von einem Spieler abhängig gemacht und die anderen Spieler werden vielleicht nicht so viel in die Verantwortung genommen."

...über die Niederlage: "Das war natürlich nicht nötig. Es sah lange gut aus, dann kriegen wir das erste Gegentor, was mal passieren kann. Aber dann kam das typische 1.FC-Köln-Syndrom. Wir sind auseinandergefallen und in alle Einzelteile zerlegt worden. Heute explodiere ich nicht, ich implodiere."

...über den drohenden Abstiegskampf: "Ich habe in der Winterpause das Gefühl gehabt, dass das trotz 21 Punkten ne enge Kiste werden wird. Wir sollten uns alle im Klaren sein, dass die Rückrunde so hart wird wie die letzte Rückrunde."

Huub Stevens (Trainer Schalke 04) über die Schalker Ambitionen: "Ich habe immer gesagt, der Tabellenstand lügt nicht. Aber wir sind realistisch. Wir wissen, wo wir hinwollen. Wir machen Schritte, heute haben wir wieder einen gemacht. Die Jungs haben heute Selbstvertrauen gesammelt, wie sie in der zweiten Hälfte aufgetreten sind. Aber wie sie in der ersten Hälfte gespielt haben, das geht natürlich nicht."

Christoph Metzelder (FC Schalke 04) über die Aufholjagd seiner Schalker: "Wir haben wieder gezeigt, dass wir vielleicht noch keine Spitzenmannschaft sind, aber eine Mannschaft. Nach so einer ersten Hälfte so eine Reaktion zu zeigen und so zurückzukommen, ist lobenswert. Wir stehen natürlich oben. Aber wir müssen über 90 Minuten anders auftreten, das gelingt uns noch nicht. Aber wie wir mit Herz gespielt haben, uns aus der Lethargie herausgekämpft haben, das war wirklich toll."

Horst Heldt (Vorstand Schalke 04) über die Vertragsverhandlungen mit Raul: "Es ist so, dass wir gesagt haben, wir können uns das gut vorstellen und würden uns freuen, wenn das klappen würde. Raul hat auch gesagt, dass er es sich gut vorstellen kann, zu bleiben. Aber wir haben erst Gespräche geführt und sind noch gar nicht in die Verhandlungen eingestiegen. Im Februar werden wir den nächsten Termin haben und dann auch ins Detail gehen. Die Grundseinstellung ist von beiden Seiten, dass wir verlängern möchten."

Claus Horstmann (Geschäftsführer 1. FC Köln) über Zukunftspläne mit Lukas Podolski: "Wir wollen nicht sparen, wir wollen konsolidieren. Deswegen steht unser Kurs überhaupt nicht in einem Widerspruch mit einer möglichen Verlängerung mit Lukas Podolski. Wir sind in der Lage, ein leistungsfähiges Angebot für die Bundesliga abzugeben. Wenn Lukas sagt, er möchte verhandeln, dann haben wir innerhalb von einer Stunde das von den Gremien bereits abgenickte Angebot auf dem Tisch."

Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim 3:1

Jürgen Klopp ...

...über die Reha-Maßnahmen von Götze: "Wir schicken ihn in den Urlaub. Genau so ist es geplant. Der Junge wird in seinem Leben nicht so wahnsinnig viel Urlaub haben, weil er wahrscheinlich ziemlich häufig bei irgendwelchen Spielen unterwegs ist. Dementsprechend muss er am Montag noch mal zum Arzt. Danach schicken wir ihn schon für ein paar Tage weg."

...über die Schambeinverletzung von Götze: "Das Problem kannten wir ja, bevor es öffentlich wurde. Dementsprechend konnten wir uns darauf einstellen. Wir hatten darauf gehofft, dass sich unser Arzt ausnahmsweise mal geirrt hat. Dem war nicht so. Sechs Wochen, acht Wochen, wer weiß wir lange es dauert."

Sebastian Kehl (Dortmund) nach dem 3:1-Sieg gegen 1899 Hoffenheim: "Die Fans fahren heute genauso freudig nach Hause wie in der vergangenen Woche in Hamburg." Über die Situation an der Tabellenspitze: "Alles ist sehr eng zusammen. Alle vier Mannschaften, die im Moment oben sind, wobei ich auch den einen oder anderen auf Platz fünf oder sechs nicht abschreiben will, haben enormes Potenzial, vorne dabei zu bleiben."

Kevin Großkreutz: "Wir denken nicht an den Titel! Wir denken nur von Spiel zu Spiel. Bayern ist Favorit und bleibt Favorit. Sie sind auch nicht umsonst an der Tabellenspitze"

Hertha BSC - Hamburger SV 1:2

Michael Skibbe (Trainer Hertha) ...

...nach dem 1:2 gegen den HSV: "Es überwiegt die Enttäuschung, dass wir am Ende nicht noch ein Unentschieden geholt haben. Wir haben die letzten 20, 25 Minuten fast Powerplay gespielt und hatten ein paar tolle Torchancen und hätten eigentlich noch einen Punkt holen müssen. Trotzdem haben wir in der ersten Halbzeit ab der 20 bis zur 45 Minute ganz schwach gespielt, ganz desolat. Darüber wird zu sprechen sein. Da haben wir das Spiel aus der Hand gegeben."

...über die Gründe für die schwache Leistung: "In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass von Angst nichts mehr zu spüren war, sondern ganz im Gegenteil. Entweder geht man auf den Platz und gibt alles und fightet dafür, dass man seine Punkte holt. Oder man bleibt besser in der Kabine. Die erste Halbzeit war ein Beispiel dafür, wie man es überhaupt gar nicht machen darf in der Bundesliga. Darüber wird zu sprechen sein. Da erwarte ich kommende Woche gegen Hannover eine deutliche Reaktion."

...zum Spielverlauf: "Wenn man die erste Halbzeit sieht, war es eine absolut verdiente Heimniederlage. Wenn man den Verlauf der zweiten Halbzeit sieht, besonders die letzten 25 Minuten, dann haben wir ein Unentschieden aus der Hand gegeben. Am Ende wäre ein Unentschieden das gerechte Ergebnis gewesen - trotz dieser miserablen ersten Halbzeit! Gott sei Dank haben wir in der zweiten Halbzeit eine gute Reaktion gezeigt, sonst hätten wir eine richtige Klatsche bekommen. Aber trotzdem: Die erste Halbzeit, besonders von der 20. bis zur 45. Minute: Katastrophe!"

...über mögliche Transfers in der Winter-Transferperiode: "Ausschließen will ich sowas nicht. Dafür haben wir ja noch ein paar Tage Zeit."

...auf die Frage, ob die Mannschaft auch ohne mögliche Neuzugänge bundesligatauglich sei: "Ja, wenn sie so spielt wie in der zweiten Halbzeit, haben wir die Qualität, konkurrenzfähig zu sein in der Liga. Aber das müssen wir in den nächsten Wochen und Monaten über neunzig Minuten zeigen. Deshalb: Ja, ich bin überzeugt davon, dass die Mannschaft genug Qualität hat!"

Thorsten Fink (Trainer HSV) nach dem Spiel: "Wichtig war, dass wir Reaktion gezeigt haben, dass wir gewonnen haben nach dem 5:1. Viele wollten schon wieder alles negativ sehen. Ich fand, das war eine ordentliche Leistung, nicht super, aber ordentlich. Nach dem 5:1 zeigt es, dass die Mannschaft wirklich Charakter hat, dass sie Selbstvertrauen hat." Über das nächste Spiel gegen den FC Bayern: "Wir sind natürlich absoluter Außenseiter. Aber Gladbach hat es vorgemacht, vielleicht können wir es nachmachen."

Mladen Petric (HSV) über seine Zukunft: "Ende Februar oder März will der Verein noch einmal mit mir reden. Dann sehen wir weiter."

Bayern München - VfL Wolfsburg 2:0

Jupp Heynckes (Trainer FC Bayern) ...

...über seinen Rekord mit 456 Siegen als Spieler und Trainer in der Bundesliga: "Ich musste 66 Jahre alt werden, um den Rekord von Otto Rehhagel zu brechen. Ich hätte mir persönlich nie vorstellen können, dass ich so lange auf der Trainerbank aktiv dabei bin. Unabhängig davon, dass es nicht so einfach ist, bei Bayern München Trainer zu sein, macht es mir sehr großen Spaß. Das ist etwas, was in meiner Laufbahn nicht vorhersehbar war."

...nach dem 2:0-Sieg: "Es war heute nicht so einfach nach dem Verlustspiel vom letzten Wochenende. Nichtsdestotrotz hat meine Mannschaft besonders in der ersten Halbzeit riesige Torchancen gehabt, sehr gut herausgespielt, haben sie leider nicht genutzt. Und dann weiß man, dass so ein Spiel natürlich schwierig wird. Wir haben die Geduld bewiesen, wir haben in der Defensive nichts zugelassen. Und dass Wolfsburg den Abwehrriegel nicht über 90 Minuten so halten konnte wie in der ersten Halbzeit, das war mir klar. Für mich war der Sieg hochverdient."

...über die spielerischen Möglichkeiten seines Teams: "Der FC Bayern hat riesiges spielerisches Potenzial. Der Sieg heute gibt uns so viel Sicherheit, dass wir so weitermachen können in den nächsten Wochen."

...über die Situation beim Rekordmeister: "Bei Bayern München wird es nie langweilig. Man hat hier sehr hohe Ansprüche. Wenn man das Auftaktspiel verliert, ist im Umfeld immer etwas Unruhe. Ich denke, dass die Mannschaft damit sehr gut umgegangen ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung