Bundesliga: News und Gerüchte

Medien: Werder vor Verpflichtung von Affolter

Von SPOX
Dienstag, 24.01.2012 | 14:36 Uhr
Francois Affolter (r.), hier im Duell mit Stuttgarts Pawel Pogrebnjak, wechselt wohl nach Bremen
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Werder Bremen ist bei der Suche nach einem Innenverteidiger offenbar in der Schweiz fündig geworden. Auch in Sachen Wesley tut sich was beim SVW. Der 1. FC Köln sucht derweil einen Back-Up für Milivoje Novakovic.

Werder Bremen

Neuer Verteidiger für Werder: Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sebastian Prödl und dem Verkauf von Andreas Wolf ist es nicht verwunderlich, dass Klaus Allofs auf der Suche nach Verstärkung für die Defensive ist.

"Seit dem Wochenende wird das Thema bei uns verfolgt. Unser nächstes Spiel ist schon Samstag. Bis dahin werden wir weitergekommen sein. Wir sind intensiv dabei. Wir werden auf jeden Fall etwas machen", wird Manager zitiert.

Und Allofs hat offenbar schon etwas getan. Die Schweizer Zeitung "Blick" berichtet, dass Francois Affolter von Young Boys Bern bereits auf dem Weg nach Bremen ist.

Laut "Blick" soll Affolter das Trainingslager der Berner in Spanien abgebrochen haben und von Allofs am Züricher Flughafen abgeholt worden sein. Es geht um ein Leihgeschäft bis Saisonende mit anschließender Kaufoption.

Der schwedische Abwehrmann Alexander Milosevic ist dagegen kein Thema. "Ich bin froh, dass alle momentan mit ihren Spekulationen völlig daneben liegen. Es suchen noch einige andere Vereine, da lege ich doch jetzt nicht unsere Karten auf den Tisch", sagte Allofs.

Der Berater des jungen Schweden bestätigt hingegen, dass Bremen und andere Bundesligisten Interesse an seinem Klienten haben: "Alexander hat großes Interesse, jetzt in die Bundesliga zu wechseln. Werder ist interessiert. Aber auch Hertha und Köln sind an ihm dran." Stockholm fordert angeblich zwei Millionen Euro Ablöse.

Bremens Brasilianer Wesley hingegen steht offenbar vor der Rückkehr in seine Heimat. Wie das brasilianische Sportportal "R7 esportes" berichtet, streiten sich Corinthians und Atletico Mineiro um die Dienste des 24-Jährigen.

Corinthians will den Deal angeblich bis Ende der Woche fix machen, doch Mineiro soll wohl bei Wesley vorn liegen. Bremen will sechs Millionen Euro für den Spieler kassieren.

 

Bor. Mönchengladbach

Bobadilla bleibt wohl: SPOX berichtete, dass der FC Luzern wohl an Raul Bobadilla dran sei. Der schweizerische "Blick" bestätigt jetzt, dass wohl die halbe Super League den Gladbacher Stürmer jagt, doch keiner der Offiziellen kann sich vorstellen, dass ein Wechsel zu Stande kommt.

Murat Yakin, Trainer des FC Luzern auf die Frage, ob er Bobadilla will: "Sehr gerne, aber ich glaube nicht, dass wir ihn bezahlen können."

Auch Ilja Kaenzig, Manager der Young Boys Bern, denkt nicht, dass noch was passiert: "Bobadilla bleibt in Gladbach."

 

1. FSV Mainz 05

 

Yilmaz verlässt Mainz: Deniz Yilmaz wird nach Angaben der Münchner "tz" offenbar in die zweite Liga an 1860 München ausgeliehen. Der 23-jährige war zu Beginn der Saison nach Mainz gekommen.

Kurioserweise spielte er am Wochenende im Spiel gegen Leverkusen zum ersten Mal von Beginn an - seine ersten Bundesligaminuten überhaupt für die Mainzer.

Trotzdem steht das Leihgeschäft unmittelbar bevor. "Wir brauchen noch einen variablen Mann für die Offensive", wird Florian Hinterberger, Sportchef der 60er, zitiert.

 

1. FC Köln

Köln weiter auf Stürmersuche: Der 1.FC Köln ist weiter auf Stürmersuche. Milivoje Novakovic kehrte nach Verletzung wieder in den Angriff zurück, doch Nova ist mit seinen 32 Jahren auch nicht mehr der Jüngste. "Wir sollten einen Spieler holen, der Nova auf Dauer ersetzen kann", sagt daher Trainer Stale Solbakken.

Sportdirektor Volker Finke soll sich deswegen zur Zeit in Afrika befinden. Wie die "Bild" berichtet, sucht er beim Afrika Cup nach Verstärkung.

FC-Geschäftsführer Claus Horstmann: "So ein Turnier ist wichtig, um für die Kaderplanung einen Marktüberblick zu bekommen. Da sind Top-Leute dabei, die auf sehr hohem Niveau spielen. Ob wir die im Winter, im Sommer oder erst im nächsten Winter holen, ist zweitrangig."

Offenbar soll man aber schon in Zypern fündig geworden sein. Ivan Trickovski heißt der mazedonische Stürmer in Diensten von APOEL Nikosia. Wie das Sportportal "macedonianfootball.com" berichtet, sind die Kölner bereit, zwei Millionen Euro für den Angreifer zu bezahlen.

APOEL ist der erste zypriotische Klub überhaupt, der das Achtelfinale der Champions League erreicht hat. Trickovski spielte in allen sechs Vorrundenspielen und erzielte ein Tor.

 

1. FC Nürnberg

Holt der Club einen Exot? Laut "Goal.com" sind die Nürnberger an einem Spieler aus dem fernen Myanmar interessiert. Das Portal berichtet, dass der 1. FC Nürnberg den Spieler bis zum Ende der Saison gern ausleihen möchte. Kyaw Ko Ko heißt der junge Mann. Der 19-Jährige wurde zu Myanmars Spieler des Jahres 2011 gewählt.

In Südostasien gilt Ko Ko als Riesentalent. Auch andere europäische Vereine sollen an ihm interessiert sein.

Bundesliga: Die aktuelle Tabelle im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung