Prödl bestätigt Angebot von Lazio Rom

Von SPOX
Dienstag, 10.01.2012 | 13:57 Uhr
Bremens Sebastian Prödl könnte in der nächsten Saison für Lazio Rom auflaufen
© Getty

Sebastian Prödl von Werder Bremen wird nach eigenen Angaben von mehreren ausländischen Klubs umworben. Timmy Simons verlängert beim 1. FC Nürnberg und ein Herthaner steht in Brasilien hoch im Kurs. Außerdem: Ein Update zu Gökhan Töre.

Werder Bremen

Prödl bestätigt Gespräche mit Lazio: Sebastian Prödl steht bei Lazio Rom hoch im Kurs. Der Innenverteidiger von Werder Bremenbestätigte der "Kreiszeitung Syke", dass sich der Klub von Miroslav Klose bei ihm gemeldet hat: "Es gibt Kontakt. Wir haben über den Sommer gesprochen." Auch das Interesse anderer Klubs bestätigte er, unter anderem ist der AC Florenz im Gespräch. Laut der italienischen Zeitung "Il Tempo" soll sich Prödl, der im Sommer ablösefrei zu haben ist, gar schon mit Lazio geeinigt haben. Dafür gab es jedoch noch keine Bestätigung. Prödl selbst wollte auch eine Vertragsverlängerung in Bremen nicht ausschließen: "Werder ist weiterhin interessant."

 

1. FC Nürnberg

Simons bleibt dem Club treu: Kapitän Timmy Simons hat seinen auslaufenden Vertrag beim 1. FC Nürnberg bis zum 30. Juni 2014 verlängert. "Timmy hat sich in den letzten zwei Jahren zu einem unverzichtbaren Führungsspieler entwickelt", sagte Sport-Vorstand Martin Bader. Zuletzt hatten der FC Brügge und der RSC Anderlecht Interesse am Belgier bekundet.

 

Hertha BSC

Raffael vor Wechsel in die Heimat? Folgende Aussage im brasilianischen Radio sorgte für Aufhorchen bei der Hertha: "Einer der Spieler, die wir wollen, spielt in Deutschland. Es geht um einen offensiven Mittelfeldspieler. Wir sind im Kontakt. Die Verhandlungen sind ein bisschen 'kalt' geworden, aber wir geben nicht auf. Herthas Raffael ist ein guter Spieler", ließ Arnaldo Tirone verlauten, seines Zeichens Präsident von Palmeiras Sao Paulo. Raffael selbst bestätigte gegenüber "Bild": "Ja, Palmeiras hat sich gemeldet. Das ist ein großer Klub." Trotzdem schlage sein Herz nur für die Hertha und auch Sportdirektor Michael Preetz erteilt dem Wechsel eine klare Absage: "Die Brasilianer haben recht: Raffael ist ein guter Spieler. Aber wir haben nichts gehört, geben ihn nicht ab. Er hat bei uns Vertrag bis 2014. Und er fühlt sich sehr wohl in Berlin."

 

Hamburger SV

Sechs Wochen Pause für Töre: Gökhan Töre entwickelte sich gerade erst zum Leistungsträger beim Hamburger SV, jetzt muss er eine lange Zwangspause einlegen. Im Trainingslager in Marbella zog sich Töre beim 3:1-Testspielsieg gegen den FC Brügge einen Meniskuseinriss im linken Knie zu. Töre soll am Donnerstag operiert werden und wird anschließend sechs Wochen fehlen. "Das ist sehr schade für den Jungen. Wir hoffen alle, dass er uns so schnell wie möglich wieder zur Verfügung steht", sagte Trainer Thorsten Fink.

Ergebnisse und Tabelle der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung