Derdiyok: Interesse aus England und Italien

Von SPOX
Sonntag, 29.01.2012 | 14:21 Uhr
Eren Derdiyok (l.) weckt das Interesse aus England und Italien
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eren Derdiyok steht laut verschiedensten Medienberichten bei Klubs aus der Premier League und der Serie A auf dem Zettel. Unter anderem sollen der FC Fulham, Udinese Calcio und der SSC Neapel Interesse an den Diensten des Angreifers haben. Hannover-Neuzugang Mame Biram Diouf forderte wohl mehr Gehalt. Und der 1. FC Kaiserslautern verpflichtet den Polen Ariel Borysiuk.

Bayer Leverkusen

Derdiyok nach England oder Italien? Laut Schweizer Medien zeigt der FC Fulham Interesse an Eren Derdiyok. Die Londoner, die kürzlich kurz vor der Verpflichtung von Maxi Lopez standen, der sich dann aber für den AC Milan entschieden hat, sollen den Leverkusener Angreifer als neue Verstärkung auserkoren haben.

Geht es nach italienischen Quellen, zeigen diverse Klubs der Serie A ebenfalls Interesse am Angerifer. Genannt werden die Klubs SSC Neapel und Udinese Calcio. Der Preis von Derdiyok soll angeblich bei zehn Millionen Euro liegen.

Borussia Dortmund

Antonio da Silva wurde Austria Wien angeboten: Nach dem Abgang von Zlatko Junuzovic zu Werder Bremen ist der österreichische Erstligist Austria Wien auf der Suche nach einem geeigneten Ersatz für den Mittelfeldspieler. Jetzt will der österreichische "Kurier" erfahren haben, dass Antonio da Silva von Borussia Dortmund den Wienern angeboten wurde.

Der 33-jährige Brasilianer kam in dieser Saison unter Jürgen Klopp nur zu vier Einsätzen. Geht die Reise nun nach Wien?

Hannover 96

Gehaltsposse um Diouf: Hannover 96 vermeldete am Samstag Vollzug. Mame Biram Diouf kommt für die Offensive von Manchester United für 1,8 Millionen Euro Ablöse.Diouf verdient wohl eine Million im Jahr an Gehalt.

Jetzt berichtet die "Bild", dass Diouf in der Nacht vor der Unterschrift mehr Gehalt forderte. "Ich habe ihm gesagt, wir sind hier nicht auf dem Basar. Es gibt nur Ja oder Nein", so Jörg Schmadtke Sportdirektor der 96er.

Trotz der kleinen Querelen freut man sich in Hannover auf den neuen Stürmer."Ich freue mich total. Diouf ist ein sehr guter Stürmer, er erhöht die Möglichkeiten für unseren Trainer", so Schmadtke weiter.

1. FC Köln

Ein Tunesier für den FC: Im "Express" ist zu lesen, dass die Kölner an dem Tunesier Zouhaier Dhaouadi interessiert sind. Er soll der Zeitung zufolge im Sommer kommen, womöglich als Ersatz für Slawomir Peszko, sollte dieser den Verein verlassen.

"Wir haben einen Tee zusammen getrunken. Das ist ein richtig guter Spieler. Aber da wir noch überhaupt nicht wissen, wie wir im nächsten Jahr die Offensivpersonen besetzen, haben wir auch noch nichts fix gemacht", versichert Volker Finke.

1. FC Kaiserslautern

Die Roten Teufel holen Polen: Der polnische Spitzenklub Legia Warschau hat auf seiner offizielle Webseite den Wechsel von Mittelfeldspieler Ariel Borysiuk zum 1. FC Kaiserslautern bestätigt. Der FCK selbst vermeldete noch keinen Vollzug. "Wir sind uns mit dem Spieler einig. Allerdings ist der Vertrag noch nicht unterschrieben", sagte FCK-Pressesprecher Christian Gruber am Sonntag.

Der Wechsel scheint in trockenen Tüchern zu sein. "Das ist ein echter Mittelfeldstratege mit großem Potenzial, der trotz seiner Jugend auch schon Verantwortung übernimmt. Er kann uns im Abstiegskampf helfen", sagte FCK-Boss Stefan Kuntz.

DerpPolnische U-21-Nationalspieler machte schon stolze 90 Spiele in der ersten polnischen Liga und erzielte dabei vier Tore.

Eren Derdiyok im Steckbrief

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung