Mame Diouf kommt von Manchester United

Hannover verpflichtet Stürmer

Von SPOX
Samstag, 28.01.2012 | 14:08 Uhr
Mame Diouf verstärkt Hannover 96. Er kommt von Manchester United
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Hannover 96 hat Stürmer Mame Biram Diouf von Manchester United verpflichtet. Wie der Klub am Samstag auf seiner Webseite mitteilte, unterschrieb der 24 Jahre alte Senegalese einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

"Ich bin froh, dass wir mit Mame Diouf eine zusätzliche Alternative für den Angriff haben", sagte 96-Trainer Mirko Slomka.

In der laufenden Saison kam Diouf bei Manchester United zu sechs Einsätzen in der Reserve League, dort erzielte der dreimalige Nationalspieler sieben Tore. Außerdem spielte er in drei Begegnungen im englischen Ligapokal.

Sportdirektor Jörg Schmadtke war schon vor einer Woche zu Verhandlungen in Manchester. "Mit dem Verein haben wir Einigkeit. Jetzt liegt es am Spieler", so Schmadtke gestern nach dem Bundesligaspiel gegen Nürnberg zu TV-Sender "Sky".

"Schon seit 2009 auf dem Radar"

Mirko Slomka freut sich schon auf seinen neuen Spieler: "Ich bin froh, dass wir mit Mame Diouf eine zusätzliche Alternative für den Angriff haben. Für uns wird es nun darum gehen, ihn schnell zu integrieren, damit er uns bei den bevorstehenden Aufgaben in der Bundesliga und in der Europa League helfen kann", so der Trainer.

Für den 24-jährigen haben die 96er laut "Bild" 1,8 Millionen Euro nach Manchester überwiesen

Hannovers Manager Jörg Schmadtke hatte den Stürmer "schon 2009 auf dem Radar", wo er noch beim norwegischen Klub Molde FK spielte und in 52 Partien stolze 23 Tore erzielte.

Mame Diouf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung