Fussball

BVB hat nächstes Talent an der Angel

Von SPOX
Jürgen Klopp (r.) und Michael Zorc: Voller Vorfreude auf das nächste Talent?
© Getty

Borussia Dortmund hält weiter Ausschau nach jungen Talenten und ist offenbar in Dänemark fündig geworden. Lucas Andersen ist gerade 17 Jahre alt und hat sich bereits in der Profi-Mannschaft des dänischen Erstligisten Aalborg BK etabliert. Der BVB soll allerdings nicht allein um die Gunst des Mittelfeldspielers werben. Angeblich streitet man sich mit namhafter Konkurrenz aus ganz Europa.

"Ich möchte keine konkreten Namen nennen, doch es herrscht ein großes Interesse an Lucas. Momentan sind wir nicht in konkreten Verhandlungen, aber sehr viele Clubs haben hinsichtlich seiner Verfügbarkeit angefragt", sagte Aalborgs Sportdirektor Lynge Jakobsen gegenüber "Sporten.dk".

Es heißt, neben dem BVB seien auch Ajax Amsterdam und der FC Liverpool an Andersen interessiert. Der dänischen U-19-Nationalspieler würde genau in das Anforderungsprofil der BVB-Verantwortlichen passen.

Profi-Debüt im März 2011 mit 16 Jahren, seither 20 Einsätze für die Profis. Andersen ist jung, dynamisch, technisch stark und flexibel einsetzbar - unverwechselbare Parallelen zu Dortmunder Spielern wie Mario Götze, Moritz Leitner oder ab der kommenden Saison Marco Reus.

Ajax mit kleinem Vorteil

Ob und wann ein möglicher Wechsel stattfinden könnte ist noch offen. Klar jedoch ist, dass der BVB mit Ajax Amsterdam und dem FC Liverpool prominente Konkurrenz ausstechen muss.

Insbesondere Ajax kann bei seinen Werbungsversuchen einen speziellen Vorteil aufweisen: Mit Nicolai Boilesen und Christian Eriksen stehen bereits zwei Dänen im Kader der Niederländer.

Beide Spieler sind ebenfalls noch sehr jung und insbesondere Eriksen konnte sich beim niederländischen Meister von 2011 zu einem der gefragtesten Jungtalente Europas entwickeln.

Lucas Andersen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung