Freitag, 27.01.2012

1899 Hoffenheim: Der Nächste, bitte

Heiße Gerüchte um Marc Janko

Sejad Salihovic bleibt ungewollt weiter ein Thema bei 1899 Hoffenheim, das auf der Suche nach einem Angreifer offenbar eine neue Option besitzt: Aus den Niederlanden werden Gerüchte um Twente Enschedes Marc Janko laut. Es soll sogar schon Kontakt gegeben haben. Stuttgarts Pawel Pogrebnjak steht in England weiter hoch im Kurs.

Enschedes Marc Janko (l.) wurde 2009 mit 39 Toren für Red Bull Salzburg Welttorjäger
© Getty
Enschedes Marc Janko (l.) wurde 2009 mit 39 Toren für Red Bull Salzburg Welttorjäger

1899 Hoffenheim bleibt in der Winterpause weiter eins der heißen Gesprächsthemen.

Nachdem Vedad Ibisevic den Verein in Richtung Stuttgart verlassen hat und es anhaltende Spekulationen um Sejad Salihovic gibt, der ebenfalls beim VfB im Gespräch ist, meldet sich jetzt 1899-Manager Ernst Tanner zu Wort und reagiert auf Fredi Bobic' Anküdigung, sich "im Sommer" über einen möglichen Salihovic-Transfer zu unterhalten.

Tanner kontert Bobic

"Fredi Bobic spricht ja sehr gerne über uns, auch nicht immer im positiven Zusammenhang. Da sage ich überhaupt nichts dazu. Wir brauchen das nicht von der Stimmung her. Wir haben uns sehr einvernehmlich über die Situation der beiden Vereine unterhalten. Ich finde es falsch, wenn wir jetzt neue Feden schüren", so Tanner.

Salihovic' Vertrag läuft im Sommer aus, es besteht allerdings auch noch eine beidseitige Option, um den Vertrag um ein Jahr zu verlängern. "Zu dem Thema Salihoivc ist nicht viel zu sagen. Wir wissen, wie die Situation ist", so Tanner, der dann etwas schwammig hinterher schob: "Wir werden sehen, wie wir uns in der verbleibenden Saison noch vereinbaren können."

Lakic-Interesse erkaltet

Parallel zu den Gerüchten um Salihovic bemüht sich Tanner schon seit Wochen um eine Alternative im Angriff. Hoffenheims ehemals heißester Kandidat Srdjan Lakic vom vfL Wolfsburg scheint dabei mehr und mehr in den Hintergrund zu wandern.

Eine erste Annäherung zwischen beiden Vereinen ist bereits wieder erkaltet, die Gespräche liegen auf Eis. "Ich würde noch nicht über Verhandlungen sprechen. Es hat einen Austausch gegeben. Wir kennen die Vorstellungen, haben aber unsere Rahmenbedingungen. Das ist auch noch mit dem VfL Wolfsburg in Einklang zu bringen", erklärte Tanner am Donnerstag.

Und weiter: "Wenn das in unsere wirtschaftlichen Rahmenbedingungen passt, dann ist die Möglichkeit da, es zu tun. Wenn nicht, dann müssen wir es nicht machen. In die Situation des Umbruchs, da ist es vielleicht gar nicht schlecht, wenn man jemand hat, an den sich die jüngeren Spieler, die wir ja zum Beispiel auch im Sommer noch bekommen, anlehnen und das ein oder andere abschauen können."

Gerücht um Enschedes Janko

Den in den letzten Tagen ebenfalls gehandelten Namen wie Max Kruse (FC St. Pauli) oder Nick Proschwitz (SC Paderborn) erteilte Hoffenheim eine Abfuhr. Kruse sei laut Stanislawski ebenso wenig ein Kandidat wie Proschwitz.

Dafür dringt aus den Niederlanden das nächste Gerücht rüber nach Deutschland. Demnach seien Klubs aus der Bundesliga an Marc Janko von Twente Enschede dran. Dessen Berater Rob Janssen spricht von Verhandlungen zwischen Janko und Hoffenheim und wird bei "Voetbalinfo.nl" mit den Worten zitiert: "Der deutsche Bundesligist hat konkretes Interesse."

"Ich habe noch nichts davon gehört", reagierte Janko auf die SPOX-Nachfrage, wollte einen Wechsel jedoch nicht kategorisch ausschließen. "Ich fühle mich bei Twente wohl, aber im Fußball ist alles möglich."

Janko hat in dieser Saison in der Eredivisie zehn Tore in 16 Spielen für den FC Twente erzielt, soll aber bei Trainer Steve McClaren einen schweren Stand haben.

Allerdings hat Janko bei den Niederländern auch noch einen Vertrag bis 2014, Interessenten müssten also eine hohe Ablösesumme bereitstellen.

Fünf bis sechs Millionen Euro soll Janko teuer sein. Geld, das durch den Ibisevic-Transfer zwar offensichtlich zur Verfügung stünde - im Zuge der geplanten Einsparungen aber spräche wenig dafür.

Neuer Pogrebnjak-Interessent

Nachdem sich in den letzten Tagen offenbar schon einige englische Klubs für Stuttgarts Pawel Pogrebnjak interessiert haben, gesellt sich jetzt auch WestBrom mit dazu. Das berichtet der "Daily Mirror".

Dort soll Coach Roy Hodgson ein Angebot für Pogrebnjak "vorbereiten", wie es auf der Insel immer so schön heißt. Im Raum soll ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption für WestBrom stehen.

Das ist Hoffenheims Kader

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.