Fussball

Cisse fehlt Freiburg wegen Afrika Cup

SID
Papiss Demba Cisse wurde vom Senegal für den Afrika Cup 2012 nomniert
© Getty

Schlusslicht SC Freiburg muss mindestens in den ersten beiden Rückrundenspielen auf Torjäger Papiss Demba Cisse verzichten. Erwartungsgemäß wurde der Stürmer aus dem Senegal für den Afrika Cup 2012 nominiert.

Ins 23-köpfige Aufgebot berufen wurde auch der frühere Hoffenheimer Demba Ba von Newcastle United. Das Turnier findet vom 21. Januar bis 12. Februar in Gabun und Äquatorialguinea statt.

Die Mannschaft von Trainer Amara Traore bekommt es in ihrer Vorrundengruppe mit Libyen, Sambia und Äquatorialguinea zu tun.

Die Freiburger, die auch mit der Nominierung von Stürmer Garra Dembele für die Auswahl Malis rechnen, starten die Vorbereitung auf die am 21. Januar beginnende Rückrunde am 2. Januar und fliegen zwei Tage später ins Trainingslager nach Spanien.

Cisse und Dembele können allenfalls die ersten Einheiten nach der Weihnachtspause mitmachen.

Papiss Demba Cisse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung