Medien: FC Bayern hinterlegt Angebot für Reus

SID
Freitag, 16.12.2011 | 11:52 Uhr
Noch bei Gladbach - bald woanders?
© Getty
Advertisement
Superliga
Live
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Bayern München macht im Werben um Nationalspieler Marco Reus offenbar ernst und hat laut der "Süddeutschen Zeitung" ein Angebot für den Borussen hinterlegt.

Weil Borussia-Manager Max Eberl dieser Tage dementierte, dass ihm eine Offerte der Münchner vorliege, fügte die "SZ" an, das Angebot sei "wenn nicht beim VfL, dann bei Reus' Maklern" eingegangen.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß wollte allerdings nicht so weit gehen. "Ich glaube nicht, dass in dieser Frage schon ein konkretes Angebot hinterlegt wurde", sagte er dem "Sport-Informations-Dienst" (SID). Hoeneß könne sich höchstens vorstellen, dass "ein Interesse an dem Spieler formuliert wurde".

Auch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge versuchte, das Thema herunterzuspielen. "Ein Angebot haben wir nicht deponiert. Das erlauben die Statuten gar nicht. Wir tun gut daran, das relativ entspannt zu sehen. Wir haben da keine Eile", sagte er im vereinseigenen "FCB.tv".

Reus überlegt

Reus besitzt bei der Borussia noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Allerdings soll der 22-Jährige eine Ausstiegsklausel besitzen, die ihm einen Abschied zum Saisonende gegen eine Ablöse von rund 18 Millionen Euro ermöglicht.

Reus tendiert angeblich zu einem Wechsel. Über die Weihnachtsfeiertage will er sich laut "SZ" mit seiner Familie darüber beraten, wo die Reise hingehen soll: Zum FC Bayern - oder zurück zu seinem ebenfalls interessierten Ex-Klub Borussia Dortmund.

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung