Nach Rücktritt von Wolfgang Overath

"Headhunter" soll neuen FC-Präsidenten finden

SID
Dienstag, 13.12.2011 | 19:44 Uhr
Der 1. FC Köln sucht einen Nachfolger für Wolfgang Overath
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der 1. FC Köln setzt bei der Suche nach einem neuen Präsidenten einen "Headhunter" ein. "Das ist richtig. In der freien Wirtschaft ist es durchaus üblich, dass so eine Position von einem sogenannten Headhunter gefunden wird. Warum sollten wir das als Fußballklub nicht so machen?", sagte Verwaltungsrats-Chef Dr. Werner Wolf dem "Express".

Das Profil der gesuchten Kandidaten solle auf der nächsten Verwaltungsratssitzung am 20. Dezember festgelegt werden.

Auch der Name Michael Schumacher sei bei der Suche nach einem Nachfolger für den im November zurückgetretenen Wolfgang Overath gefallen, so Wolf.

Ein Engagement des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters und FC-Mitglieds sei jedoch utopisch: "Selbstverständlich haben wir auch diesen Namen auf der Liste. Aber eine Realisierung halte ich für sehr unwahrscheinlich."

Der 1. FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung