Fussball

Magath verordnet Wölfen Sondertraining

SID
VfL-Trainer Felix Magath verordnete seiner Mannschaft Straftraining nach deren Leistung in Bremen
© Getty

Felix Magath hat seinem Spitznamen Quälix alle Ehre gemacht und seinen Profis den freien Montag gestrichen.

Der Trainer und Manager vom VfL Wolfsburg schob am Montag kurzfristig eine Sondereinheit ein und reagierte damit auch auf die schwache Vorstellung seiner Spieler beim 1:4 am Wochenende in Bremen.

"Gute Leistungen werden honoriert, schlechte Leistungen nicht. Da gibt es auch mal einen Tag weniger Erholung", hatte Magath erst jüngst gemeint. Auch den Urlaub will der 58-Jährige kurz halten. Nach dem letzten Ligaspiel am Samstag gegen den VfB Stuttgart (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) trainieren die Wölfe bis zum 21. Dezember. Im Anschluss folgt ein Weihnachtsurlaub, der noch vor Silvester wieder beendet sein soll.

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung