Rückkehr nach Leverkusen

Berbatow zurück zu Bayer? Mehr als ein Gerücht

Von SPOX
Dienstag, 27.12.2011 | 11:23 Uhr
Dimitar Berbatow wird mit einer Rückkehr zu Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bayer Leverkusen ist an einer Rückholaktion von Dimitar Berbatow interessiert. Dies bestätigte der Berater des Stürmers von Manchester United.

Beim 5:0 gegen Wigan Athletic erzielte Dimitar Berbatow drei Tore für Manchester United. Nicht ausgeschlossen, dass es die letzten Treffer des Bulgaren für die Red Devils waren. Nachdem es am Montag erste Gerüchte über eine Rückkehr von Berbatow zu Bayer Leverkusen gab, bestätigte dessen Berater Ivan Dobrinow das Interesse des Werksklubs.

"Es ist mehr als ein Gerücht. Leverkusen hat die Idee, Berbatow zu holen. Es gibt Kontakt, aber noch nichts Konkretes. Alles hängt von ManUniteds Plänen ab", sagte Dobrinow der "Bild".

Berbatows Vertrag in Manchester läuft am Saisonende aus. United muss bis 1. Januar 2012 entscheiden, ob die Option zur Verlängerung bis 30. Juni 2013 gezogen wird. Wenn nicht, wäre Berbatow, der zwischen 2001 und 2006 in 154 Ligaspielen 69 Tore für Bayer erzielte, im Sommer 2012 ablösefrei.

Gute Beziehung zu Leverkusen

Trotz des Dreierpacks gegen Wigan ist Berbatow in Manchester nicht erste Wahl. In dieser Saison stand er erst zwei Mal in der Startelf. Neben Leverkusen sollen Tottenham und Fulham am 30-Jährigen interessiert sein. Doch Bayers Chancen stehen nicht schlecht.

"Der Spieler hat Leverkusen nie vergessen, der Klub liegt ihm noch sehr am Herzen. Es besteht weiterhin eine gute Beziehung zu Bayers Verantwortlichen", sagte Dobrinow.

Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser bestätigt: "Ich würde sogar sagen, dass der Kontakt freundschaftlich ist. Aber konkret gibt es sicher momentan nichts. Ich habe zuletzt auch mal gelesen, dass Manchester United mit ihm weitermachen möchte."

154 Ligaspiele für Bayer: Berbatows Leverkusen-Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung