Fussball

Augsburgs Amsif für Marokko im Afrika-Cup

SID
Mohamed Amsif wurde ins marokkanische Aufgebot für den Afrika-Cup berufen
© Getty

Torwart Mohamed Amsif vom Bundesligisten FC Augsburg steht im 23-köpfigen Aufgebot der marokkanischen Nationalmannschaft für den Afrika-Cup in Gabun und Äquatorialguinea (21. Januar bis 12. Februar).

Das gab Marokkos belgischer Trainer Erik Gerets, früherer Coach des 1. FC Kaiserslautern und des VfL Wolfsburg, am Donnerstag bekannt.

Der Schlussmann des Tabellen-17. der Bundesliga, der in Augsburg in sechs Hinrundenspielen den verletzten Stammkeeper Simon Jentzsch vertrat, kam bislang zu einem Einsatz im Nationalteam.

Mohamed Amsif im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung