Donnerstag, 08.12.2011

Rückkehr erst im neuen Jahr

Nürnberg weiter ohne Pinola und Frantz

Bundesligist 1. FC Nürnberg kann erst im neuen Jahr wieder auf die verletzten Javier Pinola und Mike Frantz zurückgreifen.

Erst im nächsten Jahr kann der Club wieder auf die Dienste von Javier Pinola zurückgreifenjj
© Getty
Erst im nächsten Jahr kann der Club wieder auf die Dienste von Javier Pinola zurückgreifenjj
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Auch Per Nilsson stehe weiterhin nicht zur Verfügung, sagte Club-Trainer Dieter Hecking am Donnerstag. Pinola (Schambeinentzündung), Frantz (Gipsschiene am Sprunggelenk) und Nilsson (Reha nach Achillessehnen-OP) fallen schon länger aus, aber zumindest bei Pinola und Frantz hatte es Hoffnung auf eine schnellere Rückkehr gegeben.

Dafür kann Hecking am Samstag im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim wieder auf Torjäger Albert Bunjaku zurückgreifen. Der Schweizer steht erstmals seit Ende Oktober wieder im FCN-Kader. "Er hat im Training einen guten Eindruck gemacht", sagte Hecking. Bunjaku hatte nach dem Pokalspiel in Aue über ein Taubheitsgefühl im Bein geklagt und fehlte seitdem.

"Wir haben eine gute Mischung gefunden"

Der Angreifer wird gegen Hoffenheim zunächst auf der Bank sitzen. Hecking plant zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Startformation. "Wir haben eine gute Mischung gefunden", meinte er.

Die Mannschaft präsentiere sich stabiler, auch wenn das Ergebnis zuletzt in Hamburg (0:2) nicht so erfreulich gewesen sei. Gegen Hoffenheim fordert Hecking nun, daran anzuknüpfen, "was wir in Hamburg bis zum Fünfmeterraum gut gemacht habe. Wenn wir das noch mit Toren garnieren, wäre das eine runde Sache."

Der Kader des 1. FC Nürnberg

Bilder des Tages - 8. Dezember
Lindsey Vonn zelebriert ihren Sieg beim Super-G in Beaver Creek im Stile des NFL-Quarterbacks Tim Tebow
© Getty
1/5
Lindsey Vonn zelebriert ihren Sieg beim Super-G in Beaver Creek im Stile des NFL-Quarterbacks Tim Tebow
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0812/devan-dubnyk-christopher-ciriello-lyndsey-vonn-byron-wells-alex-young.html
Ersatzvater: Alex Young (r.) spielt beim College-Basketball-Duell zwischen Louisville und IUPUI Flugzeug mit dem sichtlich begeisterten Peyton Siva
© Getty
2/5
Ersatzvater: Alex Young (r.) spielt beim College-Basketball-Duell zwischen Louisville und IUPUI Flugzeug mit dem sichtlich begeisterten Peyton Siva
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0812/devan-dubnyk-christopher-ciriello-lyndsey-vonn-byron-wells-alex-young,seite=2.html
Byron Wells kann in der Halfpipe beim Freeskiing-Weltcup in Copper Mountain keinem ein X für ein U vormachen
© Getty
3/5
Byron Wells kann in der Halfpipe beim Freeskiing-Weltcup in Copper Mountain keinem ein X für ein U vormachen
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0812/devan-dubnyk-christopher-ciriello-lyndsey-vonn-byron-wells-alex-young,seite=3.html
Oilers-Goalie Devan Dubnyk sorgt dafür, dass die Ice Girls auch zu seinem Tor kommen müssen
© Getty
4/5
Oilers-Goalie Devan Dubnyk sorgt dafür, dass die Ice Girls auch zu seinem Tor kommen müssen
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0812/devan-dubnyk-christopher-ciriello-lyndsey-vonn-byron-wells-alex-young,seite=4.html
Was aussieht wie das Resultat eines üblen Attentats des niederländischen Keepers auf den Australier Christopher Ciriello, soll in Wahrheit einen Torjubel darstellen
© Getty
5/5
Was aussieht wie das Resultat eines üblen Attentats des niederländischen Keepers auf den Australier Christopher Ciriello, soll in Wahrheit einen Torjubel darstellen
/de/sport/diashows/1112/Bilder-des-tages/0812/devan-dubnyk-christopher-ciriello-lyndsey-vonn-byron-wells-alex-young,seite=5.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
RB Leipzig und der DLV unterstützen Tim Lobinger

RB Leipzig und DLV bieten Lobinger Hilfe an

Der Mainzer Physio folgt Jürgen Klopp zu den Reds

Mainzer Physio Rohrbeck folgt Klopp nach Liverpool

Die DFL veröffentlicht am 29. Juni die Spielpläne

und 2. Liga: DFL veröffentlicht Spielpläne am 29. Juni


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.