News und Gerüchte

VfB Stuttgart ist heißt auf Timothy Chandler

SID
Freitag, 09.12.2011 | 13:01 Uhr
Der schnelle Außenverteidiger Timothy Chandler (l.) hat bereits einen Saisontreffer erzielt
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der VfB Stuttgart will laut Medienberichten Timothy Chandler vom 1. FC Nürnberg. Chinedu Obasi hat keine Lust mehr auf die TSG 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg hat Interesse an einem knapp zwei Meter großen niederländischen Torjäger, der in Japen seine Brötchen verdient.

VfB Stuttgart

Schwaben wollen Timothy Chandler: Vor wenigen Wochen gab Philipp Wollscheid seinen Abschied aus Nürnberg bekannt. Wird jetzt der nächste Leistungsträger verkauft? Laut "Bild"-Zeitung ist der VfB Stuttgart auf den Club-Verteidiger Timothy Chandler heiß. Der 21-jährige Rechtsverteidiger soll den teuren Khalid Boulahrouz ersetzen. Nürnberg-Manager Bader bleibt in der "Bild" gelassen: "Die Zeiten, in denen wir Spieler aus wirtschaftlichen Gründen abgeben müssen, sind vorbei."

Unter drei Millionen Euro Ablöse soll sowieso nichts gehen. Eigentlich ein Schnäppchen für die Schwaben, die durch den Verkauf von Bernd Leno zu Bayer 04 Leverkusen genug Geld in der Portokasse haben. Bader weiter: "Wir wollen uns sportlich etablieren. Dafür ist Timmy fest eingeplant. Es gibt bereits Gespräche, seinen Vertrag vorzeitig zu verlängern. Im schlimmsten Fall müssten wir ihn 2013 eben ablösefrei ziehen lassen." Klingt so, als würde der VfB auf Granit beißen.

Chandler selbst zeigt sich in der "Bild" unbeeindruckt: "Ich hab's auch nur im Internet gelesen. Mehr weiß ich noch nicht." Und zur bevorstehenden Vertragsverlängerung sagt er: "Das Angebot ist da. Doch im Moment konzentriere ich mich nur auf die sportliche Situation, damit wir aus dem Keller kommen. Über die Zukunft kann ich auch in der Winterpause nachdenken."

TSG 1899 Hoffenheim

Obasi will weg, Ibisevic in die erste Elf: Das Tuch zwischen Chinedu Obasi und Hoffenheim scheint endgültig zerschnitten. Der Stürmer kommt einfach nicht in Tritt, fällt durch Eskapaden neben dem Spielfeld auf und wurde kürzlich suspendiert. Jetzt äußert sich der Nigerianer bei der Zeitung "Complete Sports Nigeria" klar und deutlich zu einem Wechsel. "Ich liebe die Hoffenheimer, weil sie mir geholfen haben, als Fußballer groß zu werden. Aber irgendwie denke ich, dass es Zeit ist, sich zu verändern." Stanislawski kontert in der "Bild": "Wenn er mit diesem Wunsch konkret auf uns zu kommt, werden wir uns damit auseinander setzen." Das riecht doch ziemlich nach Trennung.

Unzufrieden ist auch Sturmkollege Vedad Ibisevic. Der 27-Jährige kam in den letzten beiden Partien nicht zum Einsatz, trotz schwacher Offensivleistung seiner Kollegen. Ibisevic zeigte zuvor gute Leistung und erzielte in vier Spielen drei Treffer. Hoffenheim-Manager Tanner dazu nüchtern in der "Bild": "Vedo wurde ein taktisches Opfer, das muss er akzeptieren."

VfL Wolfsburg

VfL an 2-Meter-Riesen Havenaar interessiert: Er ist 1,96 m groß und spielt für den japanischen Klub Ventforet Kofu: Mike Havenaar. Der in Japan geborene Niederländer hat in 32 Spielen schon 17 Tore geschossen und drei Vorlagen gegeben. Sein Berater Alexander Kuniy twitterte gestern früh auf dem Weg in die VW-Stadt: "Bin in Hannover. Zu viel Regen und Kälte. Wichtige Gespräche." Der Transfer soll laut "Bild"-Informationen bereits im Winter stattfinden.

 

Hannover 96

Der nächste aus Norwegen für 96? Bisher war die norwegische Tippeligaen ein voller Erfolg für Hannover 96: Didier Ya Konan und Mohammed Abdellaoue kamen als unbeschriebene Blätter aus Skandinavien und sind jetzt absolute Garanten für den Erfolg. Mit Kim Ojo soll jetzt der nächste Glücksgriff kommen. Wie das norwegische Wochenblatt "Verdens Gang" berichtet, sind die 96er heiß auf den 22-jährigen Nigerianer. In 24 Spielen schoss der Stürmer in seiner ersten Profisaison 13 Tore. Der 1,92 m große Ojo steht noch bis 2013 beim SK Brann unter Vertrag. Ein Transfer im Winter scheint aber alles andere als ausgeschlossen, so das norwegische Blatt.

Zieler will gegen ManUnited spielen: Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler spielte bis 2010 bei Manchester United. Jetzt wünscht er sich seinen Ex-Verein als nächsten Gegner in der Europa League: "ManU wäre eine Super-Sache! Natürlich ein starker Gegner, aber ich hätte nichts dagegen", so der 22-Jährige in der "Bild". Die Chance, dass 96 gegen die Red Devils im Achtelfinale der Europa League trifft, liegt allerdings nur bei 7,14 Prozent.

Der kommende Bundesliga-Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung