Freitag, 16.12.2011

17. Spieltag: Sixpack zu den Samstagsspielen

Topscorer-Duelle auf Schalke und im Breisgau

Klaas-Jan Huntelaar gegen Claudio Pizarro oder Schalke gegen Bremen - das ist das Topspiel des 17. Spieltags. Außerdem kämpfen Leverkusen und Dortmund um den Anschluss an die Spitze. Hamburg empfängt den FC Augsburg und will Trainer Finks Start-Serie ausbauen. Im Spiel Hoffenheim gegen Hertha werden beide scharf darauf sein, das erste Tor zu schießen.

Klaas-Jan Huntelaar traf 25 Mal in 25 Pflichtspielen. Macht er gegen Werder weiter?
© Getty
Klaas-Jan Huntelaar traf 25 Mal in 25 Pflichtspielen. Macht er gegen Werder weiter?

Leverkusen - Nürnberg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky)

Das Duell des Spiels: Michael Ballack gegen Robin Dutt. Klingt komisch, ist aber so! Wenn Ballack in dieser Saison von Beginn an gespielt hat, holte Bayer im Schnitt 1,9 Punkte pro Spiel. Ohne ihn war es nur noch ein Punkt pro Spiel. Trainer Dutt tut also gut daran, seinen Punktegaranten aufzustellen.

Die Zahl des Spiels: 3. Leverkusen konnte die letzten drei Spiele gegen Nürnberg nicht gewinnen (ein Unentschieden). Den letzten Dreier gab es am 3. Oktober 2009. In den letzten sechs Partien gab es für Bayer drei Siege und drei Unentschieden.

Das Zitat des Spiels: "Nürnberg hat es uns in den letzten Jahren immer sehr schwer gemacht. Das ist eine gute Mannschaft, die nicht leicht zu spielen ist, auch wenn momentan die Ergebnisse nicht optimal sind." (Simon Rolfes analysiert den Gegner relativ nüchtern)

Ulli Potofskis Tipp zum Spiel: "Ich denke, dass Leverkusen dieses Spiel gewinnen wird, auch wenn da immer noch so ein bisschen Unruhe ist wegen Ballack. Völler hat ja auch noch mal ganz klar gesagt, er wird sie zum Sommer hin verlassen. Was einerseits Unruhe bedeutet, kann auf der anderen Seite auch Sicherheit bedeuten. Jeder weiß, was Sache ist und Ballack wird sich sicher gut verabschieden wollen. Insgesamt muss man davon ausgehen, dass Leverkusen oben dran bleiben will mit ihren 26 Punkten. Und gehen wir mal davon aus, dass Werder nicht verliert auf Schalke. Dann kämen die auch auf 29 Punkte. Also für Leverkusen ist das so ein wichtiges Spiel, dass sie sich das definitiv nicht nehmen lassen werden und die gewinnen gegen den Club 2:0."

Hamburg - Augsburg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky)

Das Duell des Spiels: Paolo Guerrero gegen Sascha Mölders. Beide waren sie noch nicht sonderlich effektiv in dieser Spielzeit (3 Tore Guerrero, 4 Tore Mölders). Beide Teams sind jedoch nicht extrem torgefährlich, weshalb es auf die Sturmspitzen ankommt. Guerrero traf immerhin in jedem der letzten drei Spiele.

Die Zahl des Spiels: 8. Thorsten Fink hat keines seiner acht Spiele als HSV-Coach verloren. Dabei gelangen gleich zwei Heimsiege in Serie. Zuvor wartete der Bundesliga-Dino acht Monate auf einen Erfolg im heimischen Stadion.

Das Zitat des Spiels: "Mit einem Sieg haben wir die Chance, zu Hause zur Macht zu werden. Das i-Tüpfelchen für das ablaufende Jahr wäre im Anschluss ein Sieg im Pokal." (HSV-Trainer Fink hat klare Vorstellungen und denkt schon einen Schritt weiter)

Ulli Potofskis Tipp zum Spiel: "Da hat Thorsten Fink, der 42-jährige Trainer mit großer Wattenscheider Vergangenheit, das Ganze gut in den Griff gekriegt. Und der Augsburger Höhenflug vom letzten Wochenende wird leider wieder dramatisch gestoppt. Ich will nicht sagen, dass er eine Eintagsfliege war, aber für Augsburg bleibt es gegen einen hoch motivierten HSV schwer. Er sagt ja über sich selber auch, dass er das Bayern-Gen besitzt. Bayern-Gen heißt, da musst du Ellenbogen zeigen und dich durchsetzen wollen. Ich tippe auf ein 3:1 für den HSV."

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

Hoffenheim - Hertha BSC (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky)

Das Duell des Spiels: Vedad Ibisevic gegen Raffael. Sie spielen verschiedene Positionen, sind aber die wohl wichtigsten Akteure ihrer Teams. Raffael war in diesem Jahr bereits an elf Toren (5 Tore, 6 Vorlagen) beteiligt, Ibisevic erzielte fünf der letzten sechs Treffer von 1899. Sein nächstes wäre das 50. seiner Karriere.

Die Zahl des Spiels: 1. Oder besser 1:0. Hoffenheim und Hertha bestritten bislang vier Bundesligaspiele gegeneinander. Beide gewannen je zwei davon. Entscheidend ist, dass jeweils die Mannschaft gewann, die mit 1:0 in Führung ging.

Das Zitat des Spiels: "Wir wollen nicht zu sehr auf Gegner schauen, sondern ihnen unser Spiel aufdrücken und sie zu Fehlern zwingen." (Holger Stanislawski sieht sein Team auf einem guten Weg und ist nicht zu Kompromissen bereit)

Ulli Potofskis Tipp zum Spiel: "Da geht es mir ziemlich auf den Wecker, dass jetzt noch alle über Babbel reden. Das schadet der Mannschaft offensichtlich. Die waren in jeder Hinsicht schlechter gegen Schalke in der letzten Woche und das macht den Unterschied aus. Und die Hoffenheimer haben ja jetzt auch wieder zu einer gewissen Sicherheit zurückgefunden. Also vermute ich, dass Stanislawski und Hoffenheim in der Lage sein werden, gegen Hertha zu gewinnen. Das sind zwei Punkte im Moment, die dazwischen liegen und wenn Hoffenheim gewinnt, dann sind es fünf und das wäre ein deutliches Zeichen. Die einen müssten in die Abstiegszone runter und die anderen orientieren sich dann vielleicht doch noch an Platz fünf. Ich tippe 3:1."

Freiburg - Dortmund (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky)

Das Duell des Spiels: Papiss Demba Cisse gegen Robert Lewandowski. Zwei der Toptorschützen der Bundesliga treffen in Freiburg aufeinander. Cisse war an zwölf Toren der Breisgauer beteiligt (9 Tore, 3 Vorlagen), Lewandowski an 13 der Borussia (10 Tore, 3 Vorlagen).

Die Zahl des Spiels: 9. Dortmund verlor nur eines der letzten neun Partien gegen den SC Freiburg. Allerdings gewann in den letzten Heimspielen der Freiburger gegen Dortmund nie die Mannschaft, die das 1:0 erzielt hatte.

Das Zitat des Spiels: "Es ist völlig normal, dass ein Spieler seiner Qualität, dazu noch eine BVB-Legende, unzufrieden ist. Aber ich kann nicht alle glücklich machen." (Jürgen Klopp lässt die Frustration von Lucas Barrios ziemlich kalt)

Ulli Potofskis Tipp zum Spiel: "Da erinnern wir uns alle daran, dass genau in der letzten Saison diese wunderbare Szene mit Kuba war, als er völlig frei vor dem Freiburger Tor auftauchte und übers Tor schoss. Nichts gegen die Freiburger, aber wir schauen auf die Tabelle und stellen fest, sie sind eben Letzter. Dortmund muss und wird an den Bayern dran bleiben wollen und vor allen Dingen vor Schalke in die Winterpause gehen. Die Gefahr ist sehr groß, dass Schalke möglicherweise gegen Bremen gewinnt und die Dortmunder lassen einen Punkt liegen, dann wären sie halt im Prinzip Zweiter und Dortmund Dritter und das wollen die Dortmunder nicht. Das haben die immer im Hinterkopf. Ich tippe ein 1:2."

Wolfsburg - Stuttgart (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky)

Das Duell des Spiels: Marcel Schäfer gegen Martin Harnik. Der VfB hat derzeit keinen echten Torjäger. Am ehesten könnte man Harnik mit seinen sechs Treffern als solchen bezeichnen. Er kommt normalerweise über den rechten Flügel. Naturgemäß wird also Linksverteidiger Schäfer häufig auf den Österreicher treffen. Das könnte der Schlüssel zum Spiel sein für beide Seiten.

Die Zahl des Spiels: 4. Stuttgart verlor alle seiner letzten vier Gastspiele in Wolfsburg. Auf der anderen Seite gelangen den Wölfen schon vier Siege gegen die Schwaben nach einem 0:1-Rückstand. Das ist Vereinsrekord.

Das Zitat des Spiels: "Die Fans haben uns nie hängen lassen. Das gibt auch mir in meiner täglichen Arbeit Kraft." (Felix Magath richtet in einem offenen Brief seinen Dank an die eigenen Anhänger)

Ulli Potofskis Tipp zum Spiel: "Das ist natürlich eines meiner Lieblingsspiele, weil das immer wieder interessant ist zu beobachten, wie die doch nicht so ganz billige Wolfsburger Mannschaft immer wieder mehr oder weniger versagt. Und da hilft dann auch ein kurzfristig angesetztes Trainingslager nicht, wie wir gesehen haben. Wolfsburg ist von A bis Z durcheinander. Vielleicht denken die Spieler im Unterbewusstsein: 'Wer weiß, ob Herr Magath morgen noch weiter einkaufen wird?' Irgendwie ist das psychologisch nicht sonderlich geschickt, dass ich ständig Angst um meinen Arbeitsplatz haben muss und deswegen glaube ich, dass Stuttgart da durchaus in der Lage ist, in Wolfsburg einen Punkt zu holen. Da werden wohl viele Tore fallen, ich sage mal 2:2."

Schalke - Bremen (18.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky)

Das Duell des Spiels: Klaas-Jan Huntelaar gegen Claudio Pizarro. Topscorer unter sich: Huntelaar schoss in 25 Pflichtspielen für Schalke 25 Tore, Pizarro wiederum ist mit zwölf Toren und fünf Torvorlagen der Topscorer in der Bundesliga.

Die Zahl des Spiels: 9. Bremen gewann schon neun Spiele in dieser Saison. In der letzten Spielzeit gelang der neunte Erfolg erst am 31. Spieltag. Schalke-Trainer Huub Stevens verlor neun seiner letzten zehn Pflichtspiele gegen Werder.

Das Zitat des Spiels: "Je dominanter wir sind, umso weniger lassen wir zu." (Thomas Schaaf spricht Offensichtliches an)

Ulli Potofskis Tipp zum Spiel: "Wenn die die Bremer gewinnen, dann gewinnen die nur gegen Mittelfeldkundschaften und Mannschaften aus dem unteren Drittel. Wenn man Pizarro aus dem Spiel nimmt, wird es schwierig bei denen. Die Schalker sind ja überraschend in der Lage, auch mit ihrer C-Mannschaft in der Europa League einigermaßen mitzuhalten. Das war gut, dass Stevens die nicht mitgenommen hat und sie ein bisschen ausruhen ließ. Es wird eine enge Geschichte, aber die Schalker blicken ja auch auf die Tabelle und die Situation ist viel besser, als viele geglaubt haben. Die spielen zwar nicht attraktiv, aber sehr effektiv und das wird auch den Ausschlag geben, so dass Schalke mit 2:1 gewinnt."

Der 16. Spieltag im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.