Fussball

Medien: Felix Magath wildert beim FC Everton

Von SPOX
Evertons Diniyar Bilyaletdinow (r.) steht offenbar auf der Einkaufsliste des VfL Wolfsburg
© Getty

Diniyar Bilyaletdinow ist offenbar in den Fokus von Wolfsburg-Coach Felix Magath geraten, im Raum steht ein Wechsel im Winter. Obendrauf gibt's öffentlichen Spott - von einer Supermarktkette. Stale Solbakken wird ein neuer Stürmer versprochen, Adam Matuschyk hingegen soll bleiben. Und: Bei Herthas Peter Niemeyer wurde eingebrochen.

VfL Wolfsburg

Verstärkung von der Insel? Trotz jüngstem 1:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart läuft für Wolfsburg in der Bundesliga wenig nach Plan, Trainer Felix Magath arbeitet bereits an neuen Verstärkungen in der Winterpause. Unter anderem Thomas Rosicky und Ivica Olic sollen auf der Wunschliste der Wölfe stehen. Nun kommt ein neuer Name hinzu: Laut "Guardian" ist der VfL heiß auf Diniyar Bilyaletdinow. Angeblich haben die Verhandlungen um den Offensivmann vom FC Everton bereits begonnen, es gehe dabei um einen Transfer um Januar. Allerdings liegen die finanziellen Vorstellungen noch ein wenig auseinander: Die Toffees wollen offenbar knapp 8,5 Millionen Euro, den Wölfen wäre der 26-Jährige jedoch nur sechs Millionen Euro wert.

Spott für Wölfe: Neben zahlreichen Wechselgerüchten gibt's jetzt in Wolfsburg auch noch Spott von einer großen Supermarktkette. Dort werden VfL-Trikots besonders günstig angeboten. Auf dem großen Preisschild befindet sich der Extra-Vermerk: "Preise wie Tabellenstand! UNTEN". Auf Nachfrage der "Bild" kommentierte ein Sprecher der Kette diesen Witz wie folgt: "Wir verkaufen auch Trikots anderer Vereine. Normalerweise kommentieren wir ihre Tabellenposition nicht."

 

Hertha BSC

Einbruch bei Peter Niemeyer: In der Bundesliga ging's für Peter Niemeyer und die Hertha zuletzt bergab, seit sechs Spielen warten die Hauptstädter auf einen Dreier. Und nun kommt noch ein privates Schockerlebnis hinzu. Bei Niemeyer wurde eingebrochen! Als der 28-Jährige nach dem 1:1 bei Hoffenheim nach Hause zurückkehrte, bemerkte er Fußspuren: "Ich bin erstmal raus, wusste nicht, ob die Diebe noch da sind", wird der Hertha-Profi in der "Bild" zitiert. Und tatsächlich: Niemeyer hatte unerlaubten Besuch. Die Diebe ließen Schmuck und Bargeld mitgehen.

1. FC Köln

Neuer Stürmer für Solbakken: 14 Tore hat die Kölner Lebensversicherung Lukas Podolski in der laufenden Saison bereits erzielt. Nicht auszudenken, wo der FC ohne ihn stünde. Doch Coach Stale Solbakken will sich nicht alleine auf Poldi verlassen und fordert offenbar eine weitere Alternative zu Podolski und Milivoje Novakovic. Und weil Weihnachten vor der Tür steht, soll der Wunsch des Trainers erfüllt werden, wie Sportchef Volker Finke im "Bild"-Interview andeutete: "Im Januar kann da natürlich schnell etwas passieren." Allerdings käme aus finanziellen Gründen "derzeit nur eine Ausleihe infrage."

Matuschyk soll bleiben: Indes gibt es Neuigkeiten zu einer weiteren Personalie beim FC. Adam Matuschyk wurde im Gegensatz zu Kevin Pezzoni die Freigabe verwährt: "Beide abzugeben wäre zu viel. Klar hat Adam die EM im Sommer, aber zuerst kommt immer der Verein und dann die persönlichen Ambitionen", wird Trainer Stale Solbakken im "Express" zitiert.

Schon neun Niederlagen: Wolfsburgs Saisonbilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung