Suche nach Offensivverstärkungen

Hannover: Srdjan Lakic auf dem Zettel?

Von SPOX
Dienstag, 06.12.2011 | 10:26 Uhr
Sdrjan Lakic (M.) ist beim VfL Wolfsburg nur Bankdrücker - und ohne Saisontor
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hannover 96 sieht sich nach Verstärkungen für die lahmende Offensive um - und muss dabei gar nicht so weit blicken. Angeblich steht Wolfsburgs Sdrjan Lakic auf dem Zettel der 96er. Ein Wechsel würde für beide Seiten Sinn machen.

Hannover 96 ist auf Stürmersuche und hat dabei angeblich wieder ein Auge auf Srdjan Lakic geworfen. Der Kroate war schon im Vorjahr im Visier der Roten, entschied sich aber damals für den Nachbarn aus Wolfsburg.

Magath will aussortieren

Hannover plagen einige Probleme in der Offensive, erst 19 Tore haben die Niedersachsen in dieser Saison erzielt. Ein Blick rüber zum Nachbarn nach Wolfsburg lohnt sich da allemal.

Dort sitzt neben Patrick Helmes eben auch Lakic konsequent nur auf der Bank. Erst vor einigen Tagen hatte Trainer Felix Magath größere Umbaumaßnahmen in der Winterpause angekündigt.

Magath will sich dann von einigen Spielern trennen, um Platz für neues Personal zu haben - unter Umstände auch auf Leihbasis.

Der erste 24-Stunden-Sportnachrichtensender. Sky Sport News HD. Jetzt Livestream ansehen

Hannover gibt sich bedeckt

In Hannover gibt es am Mittwoch ein Treffen zwischen Trainer Mirko Slomka und Klub-Boss Martin Kind. Gegenstand der Unterredung soll unter anderem die Frage nach Verstärkungen in der Winterpause sein.

"Dazu kann ich im Augenblick nichts sagen...", sagt Slomka angesprochen auf das Gerücht um Lakic. "Am Mittwoch werden wir alles diskutieren", lässt immerhin Kind etwas Spielraum für Spekulationen.

Lakic hat diese Saison nur vier Spiele über die kompletten 90 Minuten absolviert, für Wolfsburg noch kein einziges Tor in der Bundesliga erzielt. Erst im Sommer war Lakic aus Kaiserslautern zu den Wölfen gewechselt.

Zwei Gründe für einen Wechsel?

Zwei Randaspekte, die durchaus für einen Wechsel des Kroaten sprächen: Hannovers Didier Ya Konan spielt im Januar und Februar beim Africa Cup für die Elfenbeinküste, fehlt Hannover bei bis zu drei Spielen.

Und: Lakic wäre auch in der Europa League einsetzbar. Hannover hat sich bereits sicher für die Zwischenrunde im nächsten Jahr qualifiziert.

Das ist Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung