Rummenigge: "Kämpfen, kratzen, beißen"

Von SPOX
Donnerstag, 01.12.2011 | 21:43 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge fordert die elementaren Tugenden von seiner Mannschaft ein
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge ruft zu "Gewalttaten" gegen Werder-Spieler auf. Mike Hanke kann endlich seine technischen Fertigkeiten vollends entfalten. Thomas Schaaf beweist, dass er nicht hinterm Mond lebt und HSV-Kollege Thorsten Fink wünscht sich unzufriedene Spieler.

"Laufen, kämpfen, kratzen, beißen. Das würde ich der Mannschaft dringend empfehlen. Jetzt ist es extrem wichtig, dass sie gegen Werder wieder in die richtige Spur zurückfindet."

Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge ruft seine Spieler ganz offiziell zu Tätlichkeiten auf.

"Um etwas mitzunehmen, müssen wir 90 Minuten konzentriert arbeiten, brauchen 100 Prozent auf allen Positionen. Zuletzt hatten wir immer wieder Phasen in unserem Spiel, in denen wir zu nachlässig waren. Das darf uns am Freitag nicht passieren."

Hoffenheim-Coach Holger Stanislawski zeigt, dass die Nachhilfe bei Graf Zahl was gebracht hat.

"Wir trainieren die Abläufe sehr, sehr oft und intensiv, immer wieder mit möglichst wenigen Ballkontakten. Inzwischen weiß jeder, was der andere macht, intuitiv. Ich weiß, wann ein Mitspieler in meinem Rücken ist, den ich auch mal blind per Hacke anspielen kann."

Endlich hat Mike Hanke Mitspieler, die seinen technischen Fertigkeiten und seinem Spielwitz gerecht werden.

"Ich möchte eine produktive Unzufriedenheit, die Spieler sollen sich aufdrängen, auch wenn sie nicht jedes Spiel bestreiten."

Thorsten Fink verrät wie man das Letzte aus seinen Spielern rauskitzeln kann.

"Der Gegner wird mit viel Selbstvertrauen anreisen. Aber wir treten an, um ihm dieses Selbstvertrauen wieder zu nehmen."

Wolfsburgs Kapitän Christian Träsch plant einen Raubzug durch die Mainzer Kabine.

Ich bin total fokussiert auf unsere Partie, alles andere findet nicht statt. Vielleicht schaue ich mir das nachher noch an, bei Sky oder so, bei mir funktioniert das auch.

Werder-Coach Thomas Schaaf beweist technischen Sachverstand.

Der 15. Spieltag der Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung