Fussball

Sagnol: "Mario Gomez ist nicht ersetzbar"

SID
Freitag, 25.11.2011 | 13:43 Uhr
Zwischen 2000 bis 2009 gewann Willy Sagnol mit den Bayern fünf Meisterschaften
© Getty

Willy Sagnol ist sich sicher: Für Mario Gomez gibt es keinen adäquaten Ersatz in den Reihen der Bayern. Die Arbeit von Trainer Jupp Heynckes lobt der Franzose indes.

Der ehemalige Bayern-Profi Willy Sagnol hat sich im "Bild"-Interview zu Topstürmer Mario Gomez geäußert

"Wenn sich Mario Gomez verletzen sollte, sehe ich bei Bayern ein großes Problem. Er ist für mich der einzige Spieler, der nicht ersetzbar ist", sagte der Franzose.

Ansonsten sieht Sagnol die Roten aber gut gerüstet für den internationalen Wettkampf. "Es waren sehr schlaue Einkäufe. Mit Boateng, Neuer und Rafinha haben wir die Schwachstelle, die Defensive, verstärkt."

"Ribery hat viele Fehler gemacht"

Seinem Landsmann Franck Ribery sieht er indes in die Verantwortung: "Franck hat in der Nationalmannschaft viele Fehler gemacht, die er bei Bayern nicht gemacht hat. Er kann nur mit guten Spielen in der Gunst steigen."

Zudem brauche Ribery "viele Freiheiten, um sein Bestes zu geben. Was er jetzt leistet, ist Top-Klasse. Heynckes hat ihn nach oben gebracht", so Sagnol weiter.

Die Arbeit des Trainers sieht der ehemalige Abwehrspieler und jetzige Sportdirektor der französischen Nationalmannschaft positiv: "Alles was er bisher gezeigt hat, spricht für ihn."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung