Werder: Kapitän Fritz bricht Training ab

SID
Dienstag, 29.11.2011 | 16:35 Uhr
Clemens Fritz musste das Training am Dienstag wegen Rückenproblemen abbrechen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Nach dem jüngsten Ausfall von Stürmerstar Claudio Pizarro sorgt sich Bundesligist Werder Bremen nun auch um die Gesundheit von Clemens Fritz.

Der Kapitän des Tabellenvierten brach am Dienstag das Training ab. "Ich habe mir einen Nerv im Rücken eingeklemmt", sagte der 30-Jährige. Nationaltorwart Tim Wiese blieb dem Trainingsgelände gleich ganz fern. "Aus privaten Gründen", wie Trainer Thomas Schaaf nach der Übungseinheit sagte. Mittlerweile weiß man, dass der Vater von Tim Wiese an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben ist.

Dagegen absolvierte Pizarro mit Physiotherapeut Sven Lagge eine Laufeinheit. "Mir geht es gut", sagte der Torjäger hinterher. Gegen den VfB Stuttgart (2:0) war der peruanische Nationalspieler wegen einer Knieverletzung ausgefallen. Wann der 33 Jahre alte Pizarro wieder einsatzbereit ist, ist noch unklar. Am Samstag tritt Werder im Nord-Süd-Gipfel bei Bayern München an.

Clemens Fritz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung