Nürnberg-Anhänger verliert Arm

SID
Sonntag, 20.11.2011 | 15:51 Uhr
Der Ball rollte in Köln nicht, Ärger mit Fußball-Fans gab es dennoch
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Ein polizeibekannter Nürnberger Fußball-Anhänger hat bei einer Schlägerei mit Anhängern des Bundesligisten Mainz 05 im Kölner Hauptbahnhof einen Arm verloren.

Das 19 Jahre alte Opfer, das bei den Behörden als "Gewalttäter Sport" registriert war, wurde nach Zeugenangaben von einem anderem Schläger vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Der junge Mann musste darauf hin notoperiert werden, den Arm konnten die Ärzte dabei aber nicht mehr retten. Das Opfer schwebt nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr.

Die eingesetzten Beamten nahmen nach der Auseinandersetzung, an der rund 30 Menschen beteiligt gewesen sein sollen, bereits einen 21 Jahre alten Mainzer fest. Dieser soll jedoch nicht der Haupttäter sein.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung