Fussball

Medien: FC Bayern will Zürich-Talent Rodriguez

Von SPOX
Mit 19 Jahren schon ziemlich abgeklärt. Ricardo Rodriguez (r.) vom FC Zürich
© Getty

Im Playoff-Spiel zur Champions League-Qualifikation in München spielte er groß auf. Jetzt will der FC Bayern den 19-jährigen Linksverteidiger Ricardo Rodriguez vom FC Zürich unter Vetrag nehmen. 10 Millionen Euro würde das den deutschen Rekordmeister kosten.

Ein neuer Linksverteidiger für den FC Bayern München? Nach einem Bericht des Schweizer Magazins "20Minuten" ist der deutsche Rekordmeister am 19-jährigen Ricardo Rodriguez vom FC Zürich interessiert.

Der schweizer Nationalspieler zeigte im Playoff-Spiel gegen die Münchner eine ansprechende Leistung gegen Flügelflitzer Arjen Robben. Dieser lobte Zürichs Linksverteidiger nach dem Spiel prompt. "Als wir die Leibchen tauschten, hat er mir ein Kompliment gemacht", sagte Rodriguez nach der 0:2-Niederlage in der Allianz-Arena.

10 Millionen Euro Ablöse

Auf Anfrage von "20Minuten" bestätigte FC Zürich-Präsident Ancillo ­Canepa das Interesse "verschiedener Klubs in Europa". Das Blatt schreibt, es sei Fakt dass Kontakte zwischen dem FC Zürich und dem FC Bayern bestehen.

Canepa weiter: "Ich habe noch nie einen 19-Jährigen gesehen, der sich auf dem Feld derart reif und ab­geklärt verhält."

Kostenpunkt für die Bayern: Rund 10 Millionen Euro.

Ricardo Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung