Robben wieder im Mannschaftstraining

SID
Donnerstag, 10.11.2011 | 15:58 Uhr
Arjen Robben steht bei den Bayern vor der Rückkehr ins Mannschaftstraining
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Bayern Münchens Superstar Arjen Robben nahm am Donnerstag einen Monat nach seiner Leistenoperation erstmals wieder am Mannschaftstraining des FC Bayern teil.

Bayern Münchens Arjen Robben steht dem deutschen Rekordmeister möglicherweise schon beim Topspiel gegen Borussia Dortmund wieder zur Verfügung.

Der niederländische Nationalspieler nahm am Donnerstag einen Monat nach seiner Leistenoperation erstmals wieder am Mannschaftstraining des FC Bayern teil und weckte damit die Hoffnungen zumindest auf einen Kurzeinsatz beim Bundesliga-Schlager am 19. November. Bereits am Mittwoch hatte der Verein mitgeteilt, dass der 27-Jährige "voll im Plan" liegen würde.

Robben war im Oktober nach anhaltenden Problemen an der Leiste operiert worden und befand sich bis Donnerstag in der Reha. Einen Zeitpunkt für seine Rückkehr wollte Trainer Jupp Heynckes zuletzt nicht nennen. Der offensive Mittelfeldspieler hat in dieser Saison nur ein einziges Bundesliga-Spiel über 90 Minuten absolviert.

"Ein exzellenter Fußballer und wichtig für uns"

"Er ist ein exzellenter Fußballer und wichtig für uns", sagte Bayern-Kapitän Philipp Lahm über die mögliche Rückkehr von Robben. In den letzten Wochen war der Niederländer hervorragend von Toni Kroos vertreten worden, weshalb schon darüber spekuliert worden war, ob der FC Bayern Robben überhaupt noch brauchen würde. Die Bayern-Verantwortlichen hatten dies aber als Unsinn abgetan.

Ungeachtet der Personalie Robben wollte Lahm die Bedeutung des Spiels gegen den amtierenden Meister Dortmund nicht zu hoch hängen. "Wir haben eine sehr gute Möglichkeit auf acht Punkte davonzuziehen. Aber das wäre noch lange keine Entscheidung", sagte der DFB-Kapitän, der den BVB "als schärfsten Konkurrenten" im Kampf um die Meisterschaft sieht.

In der vergangenen Saison hatten die Bayern beide Vergleiche mit Dortmund verloren. "Dies kann man aber nicht vergleichen. Wir sind gut drauf und müssen uns vor keinem verstecken", meinte Lahm. Die Balance zwischen Defensive und Offensive und auch der Teamspirit seien bei den Bayern "viel besser geworden".

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung