Tymoschtschuk plant Zukunft beim FC Bayern

SID
Freitag, 11.11.2011 | 10:00 Uhr
Anatolij Tymoschtschuk (l.) hat in München nach längerer Anlaufzeit sein Glück gefunden
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Anatolij Tymoschtschuk ist glücklich in München und würde gerne länger bleiben. Doch seine Zukunft ist davon abhängig, wie oft er für den FC Bayern zum Einsatz kommt. Zudem spricht Tymoschtschuk über die schwere Zeit unter van Gaal und die Pläne fürs Karriereende.

15 Pflichtspieleinsätze stehen für Anatolij Tymoschtschuk in der laufenden Saison bereits zu Buche, der Ukrainer fühlt sich mittlerweile richtig wohl in München.

"Insgesamt gefällt es mir und meiner Familie hier sehr gut", verriet er der "Süddeutschen Zeitung" und stellte zugleich klar, wie es um seine Zukunft beim FCB steht: "Es gibt in meinem aktuellen Vertrag eine Klausel, nach der er sich automatisch verlängert, wenn ich eine bestimmte Prozentzahl an Spielen bestreite", so der 32-Jährige weiter.

Er selbst würde am liebsten noch länger in München bleiben, eine Vertragsverlängerung könne er sich "gut vorstellen", falls sie auch im Sinne des Vereins wäre.

"Aussichtslose Situation" unter van Gaal

Tymoschtschuks Glück ist dabei eng mit der Person Jupp Heynckes verbunden, unter dem er hauptsächlich als Sechser und kaum noch auf der ungeliebten Innenverteidigerposition aufläuft. Während der Ära Louis van Gaal hatte der Ukrainer deutlich mehr Probleme.

"Van Gaal sagte mir bei der ersten Trainingseinheit, dass er mich nicht verpflichtet hat, und dass er so einen Spieler wie mich nicht braucht. Da hatte ich noch nicht ein Mal trainiert! In so einer aussichtslosen Situation zu arbeiten, war sehr schwer."

Vor allem der Druck unter dem Niederländer machte Tymoschtschuk zu schaffen, es habe an der nötigen Gelassenheit gefehlt.

Auch über sein Karriereende hat sich der 32-Jährige bereits Gedanken gemacht: "Ich glaube, dass ich in meinen letzten sechs Monaten als Fußballer noch einmal für Schachtjor oder auch für Zenit auflaufe. Mit 36 oder 37 Jahren dort noch einmal zu spielen, das könnte ich mir gut vorstellen."

Dritte Saison beim FC Bayern: Tymoschtschuks Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung