Fussball

Kreuzbandanriss: Fährmann fällt drei Monate aus

SID
Ralf Fährmann wir dem FC Schalke 04 voraussichtlich drei Monate fehlen
© Getty

Bundesligist Schalke 04 muss lange auf seinen Torhüter Ralf Fährmann verzichten. Daher bemüht sich der Verein um eine Verpflichtung von Torwart Timo Hildebrand

Der 23-Jährige erlitt beim 1:2 am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern neben einem Innenbandriss im linken Knie auch einen Anriss des vorderen Kreuzbandes. Das berichtet die "Bild".

"Ralf muss drei Monate pausieren", sagte Manager Horst Heldt. Nach weiteren Untersuchungen soll entschieden werden, ob Fährmann operiert werden muss oder die Verletzung konservativ behandelt wird.

Hildebrand als Ersatz?

Timo Hildebrand soll dabei eine Übergangslösung für den verletzten Stammtorwart Ralf Fährmann sein. "Wir können ja nur Spieler unter Vertrag nehmen, die derzeit vereinslos sind, das schränkt den Kandidatenkreis sehr ein. Wir beschäftigen uns intensiv mit Timo Hildebrand, denn er hat Erfahrung, ist im besten Torwartalter und hat den Vorteil, dass er sich bei Eintracht Frankfurt fit halten kann", sagte Sportdirektor Horst Heldt einen Tag vor dem Europa-League-Spiel bei AEK Larnaka.

Heldt betonte allerdings: "Wenn wir ihn oder einen anderen Torhüter verpflichten, dann reden wir über ein Engagement bis zum Saisonende. Ralf Fährmann ist unsere klare Nummer eins, fällt aber leider für einige Zeit aus."

Auf Zypern werden entweder der unerfahrene Lars Unnerstall oder Routinier Mathias Schober im Tor des DFB-Pokalsiegers stehen. Stammtorwart Ralf Fährmann hatte sich bei der 1:2-Niederlage am Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern einen Anriss des vorderen Kreuzbands zugezogen und fällt mindestens drei Monate aus.

Ralf Fährmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung