HSV-Urgestein David Jarolim will weg

Jarolim will den HSV im Sommer verlassen

SID
Sonntag, 30.10.2011 | 13:54 Uhr
David Jarolim will den Hamburger SV nach eigenen Aussagen im Sommer verlassen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

David Jarolim ist unzufrieden mit seiner momentanen Situation beim Hamburger SV. Der Tscheche fühlt sich fit, darf jedoch nicht spielen. Er erkennt die Gründe und respektiert die Entscheidung des Vereins. Im Sommer werden beide Seiten aber wohl getrennte Wege gehen.

In einem Interview mit der "Mopo" äußerte HSV-Urgestein David Jarom nun zum ersten Mal konkrete Wechselabsichten, nachdem er schon seit geraumer Zeit kein Stammspieler mehr bei den Hanseaten ist. "Der HSV hat ja gesagt, dass er stärker auf die Jugend bauen will. Das sieht man nun. Damit muss ich leben. Und ich respektiere das. Ich will hier keine Unruhe stiften", zeigte sich der 32-jährige Tscheche verständnisvoll, der seit mittlerweile acht Jahren in Hamburg seine Brötchen verdient.

"Der Verein ist in meinem Herzen. Ich möchte hier keinen Ärger oder Theater machen. Aber ich werde versuchen, mich auf dem Platz so anzubieten, dass ich wieder regelmäßig spiele. Auch wenn es im Moment nicht gut aussieht. Ich kann versprechen, dass ich bis zu meiner letzten Sekunde hier alles für den Verein geben werde", zeigte sich Jarolim weiterhin kämpferisch.

Jarolim: Werde im Sommer gehen

Aber er sagt auch: "Ich fühle mich viel zu fit, um im Sommer aufzuhören. Ich will weiter Fußball spielen. Es sieht so aus, dass ich den Verein im Sommer verlassen werde - das scheint der Wunsch beider Seiten zu sein. Aber mehr möchte ich dazu noch nicht sagen. Wir haben jetzt mit dem HSV Wichtigeres zu tun."

Alles deutet auf einen Abgang im Sommer hin, was wohl für beide Seiten eine zufriedenstellende Lösung wäre. Auch wenn der Abschied nach acht Jahren nachvollziehbar schwer fallen wird.

David Jarolim im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung