Zu wenig Stimmung im Stadion

Stanislawski stachelt die Fans an

Von SPOX
Montag, 24.10.2011 | 16:41 Uhr
Holger Stanislawski wünscht sich mehr Stimmung im heimischen Stadion
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Im Kampf um mehr Unterstützung seitens der eigenen Fans geht Trainer Holger Stanislawski von 1899 Hoffenheim in die Offensive.

"Es geht darum, dass man diejenigen aktiviert, die einfach nur dasitzen. Es bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone, wenn man ruft: 'Steht auf, wenn ihr Hoffenheimer seid!', dass man sich von seinem Platz erhebt", sagte Stanislawski vor dem DFB-Pokalspiel am Dienstag gegen den Ligarivalen 1. FC Köln. (Di., 20.15 Uhr im LIVE-TICKER).

Es gelte, ein komplettes Stadion zu aktivieren. Er wisse, dass er den einen oder anderen damit treffe. "Ich weiß aber auch, dass ich den einen oder anderen damit aktiviere", fügte der frühere St.-Pauli-Trainer an: "Ich verlange doch nicht, dass jemand, der 45 ist, auf einmal den Flitzer macht."

Stanis Bruder soll helfen

Damit aus dem Kraichgau ein "Kreischgau" wird, lotst Stanislawski sogar ein Familienmitglied nach Sinsheim. "Ich habe fürs Pokalspiel extra meinen Bruder einfliegen lassen. Den wird man hören. Ich hoffe, dass er niemanden aufs Feld wirft", sagte der 42-Jährige schmunzelnd.

Ende September hatten die Hoffenheimer ihr Punktspiel in Köln mit 0:2 verloren. Doch Stanislawski sieht die Niederlage nicht als schlechtes Omen. "Pokal ist nicht vergleichbar mit der Liga. Es ist psychologisch eine völlig andere Situation", sagte der Coach des Tabellenachten. Bislang sind 13.000 Eintrittskarten verkauft, gerechnet wird mit nur rund 15.000 Zuschauern in der Rhein-Neckar-Arena.

Holger Stanislawski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung