"Reus noch nicht reif für Bayern"

SID
Montag, 31.10.2011 | 10:53 Uhr
Günter Netzer rät Marco Reus vom FC Bayern ab - vorerst
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Fußball-Experte und Gladbach-Ikone Günter Netzer rät Borussias Jung-Nationalspieler Marco Reus von einem verfrühten Wechsel zu Rekordmeister Bayern München ab.

"Dass die Bayern ihn haben wollen, ist normal. Aber Reus ist noch in der Phase der Weiterentwicklung. Er ist in Gladbach besser aufgehoben, wo er sich noch weiterentwickeln kann. In Gladbach kann er besser lernen, als wenn er in München in eine schon fertige Mannschaft stößt", sagte der Weltmeister von 1974 und Europameister von 1972 dem "Express".

Reus, der beim 2:1-Sieg Mönchengladbachs am Samstag gegen Hannover 96 mit einem Doppelpack glänzte, steht schon länger im Fokus des FC Bayern.

Nach Medienberichten könnte der 22-Jährige am Saisonende für eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro die Fohlen verlassen. Noch hat Netzer die Hoffnung, dass Reus seinen bis 2015 laufenden Vertrag zumindest länger als bis 2012 erfüllt: "Er und sein Umfeld gehen sehr gelassen mit allem um. Er weiß, was zu tun ist."

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung