Für immer beim FC Bayern?

Ribery: "Das hier ist perfekt"

SID
Montag, 31.10.2011 | 12:31 Uhr
Franck Ribery und FC-Bayern-Präsident Uli Hoeneß: ein Herz und eine Seele
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Für immer Bayern München: Franck Ribery hat mit Nachdruck betont, dass er sich vorstellen kann, bis zum Karriereende beim deutschen Rekordmeister zu bleiben.

"Das hier ist perfekt für mich. Wenn mein Körper es zulässt, spiele ich auch noch mit 35 für Bayern", sagte der französische Nationalspieler der "Bild". Bis 2015 steht der 28-Jährige aktuell bei den Münchnern unter Vertrag.

Hocherfreut über das Bekenntnis des Dribbelkönigs, der in der Bundesliga schon fünf Tore selbst erzielt und acht weitere vorbereitet hat, ist auch Sportdirektor Christian Nerlinger. "Francks Aussage beweist, wie wohl er sich wieder fühlt, wie sehr er sich mit Bayern identifiziert. Das zeigt er auch in den Spielen", sagte der 38-Jährige.

"Schönste Zeit bei Bayern"

Nach zwei schwächeren Jahren läuft Ribery in dieser Saison wieder zur Hochform auf. Der Mittelfeldspieler präsentiert sich so gut wie in seiner ersten Saison beim FC Bayern, als er zum Fußballer des Jahres gewählt wurde - und ist dazu auch privat glücklich.

"Das ist gerade die schönste Zeit, die ich bei den Bayern hatte. Es ist super, ich fühle mich total wohl - im Gegensatz zu den letzten zwei Jahren", sagte er der "TZ". Ex-Bayern-Coach Louis van Gaal habe ihm ständig gesagt, was er zu tun habe. "Aber ich weiß selbst, wie ich mich bewegen muss", sagte Ribery.

Heynckes & Ribery: Traum-Duo

Trainer Jupp Heynckes erkläre dem Franzosen dagegen, wie er noch besser spielen könne, "aber ohne Befehle". Deshalb sei er "wieder der Alte", sagte Ribery.

Die Zusammenarbeit mit Heynckes funktioniert so gut, dass Ribery sich noch einige gemeinsame Jahre wünscht. "Ich hoffe, er bleibt noch sehr lange. Wir lachen und wir arbeiten. Alles zu seiner Zeit."

CL-Titel soll her

Am Ende der Saison sollen dann nach Möglichkeit große Titel stehen, im Idealfall im Finale im eigenen Stadion auch der erste Champion-League-Triumph für den FC Bayern seit 2001.

"Ich hoffe, wir können uns diesen Traum erfüllen. Wir müssen Meister werden und wollen natürlich auch den DFB-Pokal holen", sagte Ribery: "Aber der Champions-League-Titel ist etwas viel Größeres - für die Fans und den Klub".

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung