News & Gerüchte

Arnesen hat es bei Petric nicht eilig

Von SPOX
Mittwoch, 26.10.2011 | 14:37 Uhr
HSV-Sportchef Frank Arnesen lässt sich mit einer Vertragsverlängerung mit Mladen Petric Zeit
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Mit Mladen Petrics auslaufendem Vertrag beim Hamburger SV möchte sich Sportchef Frank Arnesen dieses Jahr nicht mehr auseinandersetzen. Hannover 96 will hingegen möglichst früh zwei Leistungsträger binden. Außerdem: Thomas Häßler lernt auf Schalke von Huub Stevens und das Freiburger Stadion erhält einen neuen Namen.

 

Hamburger SV

Arnesen spielt bei Petric auf Zeit: HSV-Sportchef Frank Arnesen will den im Sommer 2012 auslaufenden Vertrag von Mladen Petric jetzt noch nicht verlängern. "Wir müssen warten, weil wir uns im Abstiegskampf befinden. Große Verträge für gute Spieler können nicht vor Februar verhandelt werden. Das Risiko ist zu groß", so Arnesen zur "Sport-Bild".

Die Gefahr, dass Mladen Petric bis dahin einen Vertrag mit einem anderen Verein aushandelt, ist ihm dabei bewusst: "Das Risiko besteht. Das wissen wir, das ist Fußball."

Arnesen räumt ein, dass große Neuverpflichtungen zur Zeit nicht drin sind: "Im Moment stehen wir finanziell nicht gut da, wir haben diese Verpflichtungen. Darum lautet unsere grundsätzliche Einstellung, dass wir uns nicht für neue Spieler verschulden."

Hannover 96

Hannover will Schlaudraff und Schmiedebach halten: Martin Kind, Präsident von Hannover 96, äußerte gegenüber der "Sport-Bild", dass die Verträge von Mittelfeldspieler Manuel Schmiedebach und Offensivkraft Jan Schlaudraff wenn möglich noch im Dezember verlängert werden sollen: "Wir wollen alle Leistungsträger halten. Darum stehen im Dezember Gespräche mir Jan Schlaudraff und Manuel Schmiedebach an."

Bei beiden Spielern läuft der aktuelle Vertrag zum Saisonende aus. Kinds Ziel ist es, Schlaudraff für weitere drei Jahre und Schmiedebach für drei oder vier Jahre an Hannover zu binden. Schlaudraff, der 2010 schon aussortiert werden sollte, ist mit einem Gehalt von bis zu zwei Millionen Euro jährlich einer der bestbezahlten Spieler des Vereins.

FC Schalke 04

Häßler hilft auf Schalke: Thomas "Icke" Häßler, den Kölns Sportdirektor Volker Finke zuletzt aus dem Trainerstab des FC aussortiert hatte, versucht sein Glück nun bei Schalke 04. Wie sein Berater Wim Vogel dem "Express" mitteilte, werde der Weltmeister von 1990 bei den Königsblauen hospitieren: "Icke wird bei Stevens hospitieren. Er war in Gelsenkirchen, um die Formalitäten zu klären, und wird ab nächste Woche beim Trainerstab dabei sein."

SC Freiburg

SC Freiburg spielt künftig im Mage-Solar-Stadion: Wie die "Badische Zeitung" vermeldet, verzichtet der Energieversorger "Badenova" noch vor vor Ende des bis 2014 laufenden Vertrages auf die Namensrechte am ehemaligen Freiburger Dreisamstadion. Das Unternehmen bleibt aber weiterhin ein Sponsor des SC Freiburg. Die Entscheidung sei im gegenseitigen Einvernehmen gefallen.

Neuer Inhaber der Namensrechte wird die Mage-Solar AG. Nun muss nur noch der Freiburger Gemeinderat zustimmen. Auf welchen Betrag sich der SC und das Unternehmen für die Namensrechte einigten, ist noch unbekannt. "Badenova" zahlte dem Vernehmen nach pro Jahr 500.000 Euro.

Borussia Dortmund

Holt der BVB Krasic im Winter? Laut "Tuttosport" ist Borussia Dortmund an einem Leihgeschäft mit Juventus Turin interessiert. Objekt der Begierde ist der 26-jährige Mittelfeldspieler Milos Krasic. Unter Juve-Trainer Antonio Conte kam der Serbe in den letzten Ligaspielen nicht zum Einsatz, saß gegen Florenz sogar nur auf der Tribüne. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sagte in der "Sport-Bild" zu potenziellen Transfers in der Winterpause: "Es ist nichts ausgeschlossen, auch wenn es nach jetzigem Stand nicht danach aussieht."

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung