Aufgeschnappt: Die Zitate zum 9. Spieltag

Boateng-Fischstäbchen und No-Go-Dialekte

Von SPOX
Donnerstag, 13.10.2011 | 18:26 Uhr
Boateng (l.), Ben-Hatira (M.) und Aogo (r.) freuen sich auf die Fischstäbchen von Mama Boateng
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach der Länderspielpause hauen die Bundesligisten wieder ordentlich auf die Pauke. Bayerns Jerome Boateng verrät, was Änis Ben-Hatira an seiner Mutter besonders mag, Lautern-Trainer Marco Kurz setzt zum Wohle seiner Kinder möglicherweise einen neuen Trend und Huub Stevens findet seine Schalke-Mannschaft ganz lieb.

"Er mag immer, wenn meine Mutter Fischstäbchen macht."

Wer könnte Änis Ben-Hatiras Faible für Fischstäbchen von Mama Boateng nicht verstehen? Eben, niemand. Schließlich wissen wir nun endlich, wieso der gute Jerome so groß geworden ist. Keine Fruchtzwerge, sondern Fischstäbchen.

"Prinzipiell habe ich gar nichts gegen Anzüge, ich trage gerne mal das gepfegte Tuch."

Gepflegte Tücher sind immerhin besser als dreckige Tücher, Herr Stanislawski. Gute Trainer werden übrigens auch in Katar gesucht, dort gibt es dann auch ganz bestimmt ein paar gute Tücher.

"Es ist eine liebe Mannschaft, ganz anständige Jungs."

Lieber Herr Stevens, haben Sie daran denn wirklich jemals gezweifelt? Eine Mannschaft, in der Hans Sarpei spielt, ist sebst mit zehn Maik Franz' in absouter Hochform noch die liebste und anständigste Mannschaft, die man sich vorstellen kann.

"Ich bin mir sicher, dass wir in Freiburg etwas holen können."

Ob sich Frank Arnesen da mal nicht irrt? Naja, im Notfall kann er ja 73 Kilometer weiter südlich Thorsten Fink abholen.

"Die Kinder haben in der Schule schon zwei Fremdsprachen."

Richtige Einstellung, Marco Kurz! Wer mutet denn seinen Kindern schon den pfälzischen Dialekt zu? Ganz genau, wiederum niemand. Da pendelt man doch lieber mal kurz nach München. Ganz normale Sache.

"Wenn ich zu Hause so die Kontrolle verlieren würde wie ab und zu im Stadion, dann wären meine Frau und ich wohl nicht mehr zusammen."

Ach Kloppo. Wir lieben dich doch so, wie du bist und das tut auch ganz bestimmt dein Frauchen. Unser Rat an dich: Lass dich gehen und werd' zum Tiger.

Der 9. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung