Schaaf will sich mit Bayern streiten

SID
Donnerstag, 22.09.2011 | 11:52 Uhr
Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf will Bayern München in dieser Saison ärgern
© Getty
Advertisement
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Bremens Trainer Thomas Schaaf will Bayern München in dieser Saison ärgern.

"Wir können nie mit den Bayern mithalten, wir können uns nur zwischendurch sportlich mit ihnen streiten. In den Spielen werden wir versuchen, uns erfolgreicher zu streiten als letzte Saison", sagte Schaaf der "Syker Kreiszeitung".

Von einem Eingreifen in den Kampf um die Meisterschaft spricht der Trainer des Tabellenzweiten allerdings nicht: "Es wäre schon eine gute Sache, in den internationalen Wettbewerb zu kommen. Nach dem guten Start besteht aber zumindest die Hoffnung, dass es eine gute Saison wird."

Nichts Neues in Sachen Vertragsverlängerung

Keine Neuigkeiten gibt es in der Frage um die Vertragsverlängerung mit dem seit 1999 amtierenden Cheftrainer. "Ich habe mich damit wirklich noch nicht beschäftigt.

Wir werden schon einen Rahmen finden, in dem man sich unterhalten wird. Ich werde auch ganz sicher nicht bis Mai, Juni warten, das wäre unfair gegenüber dem Verein", sagte Schaaf. Am Sonntag trifft der 50-Jährige mit Werder auf Hertha BSC.

Thomas Schaaf im Porträt

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung