Rafinha fühlt sich pudelwohl

Rafinha schwärmt: In München "ist alles super"

SID
Mittwoch, 21.09.2011 | 21:57 Uhr
Rafinha wechselte vor der Saison vom FC Genua zu Bayern München
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Rafinha ist begeistert vom deutschen Rekordmeister Bayern München und schwärmt in den höchsten Tönen von seinem neuen Arbeitgeber. "Hier wollte ich schon immer hin", sagte der Brasilianer.

Rafinha ist begeistert von Bayern München und schwärmt in den höchsten Tönen von seinem neuen Arbeitgeber. "Hier in München ist alles super, hier wollte ich immer schon hin", sagte der 26 Jahre alte Außenverteidiger der "TZ".

Einen Grund für die Siegesserie des Tabellenführers hat der Brasilianer ebenfalls ausgemacht: "Wir haben sehr gut gearbeitet. Und der Trainer hat der Mannschaft sein System eingepflanzt. Wir helfen uns alle gegenseitig auf dem Platz."

Rafinha: "Das Umfeld ist perfekt"

Probleme bei der Integration in das neue Umfeld hatte Rafinha nicht. Dank seiner Erfahrung bei Schalke 04, wo er von 2005 bis 2010 153 Bundesligaspiele absolviert hatte, habe er die deutsche Mentalität bereits verinnerlicht. Zudem sei in München "das ganze Umfeld perfekt. Vom Rasenpfleger bis zur Chefetage herrscht eine tolle Atmosphäre."

Beim Branchenprimus sei jedoch "alles anders. Es ist ein anderer Klub, mit einem ganz anderen Stellenwert in Deutschland. Hier ist alles perfekt, aber hier musst du auch immer alles gewinnen", sagte Rafinha.

"Neuer wie ein Bruder"

Zum neuen FCB-Torhüter Manuel Neuer hat er ein ganz besonderes Verhältnis. "Das war sehr wichtig", sagte Rafinha über seinen ehemaligen Schalker Weggefährten: "Wir haben fünfeinhalb Jahre zusammengespielt, er ist wie ein Bruder für mich. Unsere Familien kennen sich, das ist ein großer Vorteil. Auf und neben dem Feld."

Für die Anfeindungen der S04-Fans gegen Neuer beim 2:0-Erfolg bei den Königsblauen zeigte der Brasilianer Verständnis: "Schalke ist ein ganz besonderer Verein, das merkst du, wenn du da bist. Da sind die Leute mit viel Herz dabei. Ich bekomme heute noch Briefe aus Gelsenkirchen - und für Manuel ist es noch schwerer, er ist dort geboren. Ich verstehe sie."

Rafinha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung